Verkehrsrowdy flüchtet vor Kontrolle

Ravenstein. (ots) Eine Streife
des Polizeireviers Buchen wollte am Montagabend auf der Kreisstraße
3955 auf Höhe der Abzweigung Bronnacker in Ravenstein einen weißen
Mitsubishi mit Mosbacher Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer
beschleunigte sofort stark, als er den Streifenwagen erkannte und
ließ sich auch durch das Sondersignal nicht zum Anhalten bewegen. In
einem Waldstück, in einer unübersichtlichen Rechtskurve kurz vor der
Brücke der A 81, überholte er trotz Gegenverkehr ein Traktorgespann.
Wahrscheinlich mussten entgegenkommende Fahrzeugführer auf den
Grünstreifen ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. In einem
Waldstück zwischen Hüngheim und Oberwittstatt rutschte der Flüchtige
mit seinem Auto schließlich in einen Graben, fuhr auf einen Baum und
setzte seine Fahrt wiederum fort. Nach einer Verfolgungsfahrt über
mehrere Feld-, Wald- und Wiesenwege verloren die Polizeibeamten den
Mitsubishi auf der Strecke von Erlenbach in Richtung Aschhausen aus
den Augen. Vermutlich war der Fahrer erneut auf einen Feldweg
eingebogen. Das Fahrzeug dürfte aufgrund der gefahrenen Strecken
beschädigt worden sein. Zeugen oder Personen, die der
Mitsubishifahrer gefährdete, sollten sich mit dem Polizeirevier
Buchen, Telefon 06281/ 904122, in Verbindung setzen

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

3 Kommentare

  1. hoffe ihr erwischt den penner-schein weg auf lebzeit und auto weg..wann werden die gesetze mal angezogen das es auch fruchtet????wieviele menschen müssen noch sterben weil keiner so strafen für voll nimmt..greift doch mal durch

Kommentare sind deaktiviert.