Aus der Klinik in die Zelle

Tauberbischofsheim. (ots) Im Krankenhaus musste ein
50-Jähriger behandelt werden, nachdem er sich beinahe ins Koma
getrunken hatte. Gegen 19 Uhr befand sich der Betrunkene am
Stadtstrand in Tauberbischofsheim, pöbelte dort verschiedene Gäste
des Lokals an und beabsichtigte zwischen den Gästen seine kleine
Notdurft zu verrichten, sodass es beinahe zu handgreiflichen
Auseinandersetzungen kam. Beim Eintreffen einer Streife des
Polizeireviers war der 50-Jährige nicht mehr ansprechbar, weshalb ein
Rettungswagen verständigt wurde, der den Betrunkenen ins Krankenhaus
brachte. Nachdem er dort einige Stunden ausgenüchtert worden war,
fing er wiederum an, Krankenhausmitarbeiterinnen zu belästigen. Da
ein Arzt die Haftfähigkeit feststellte, musste er seinen Rausch in
einer Zelle des Tauberbischofsheimer Polizeireviers ausschlafen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach fördert Theater im Birkenhof

_ Bei der Spendenübergabe vor der Theaterkulisse (v.li.) Volksbank-Vorstand Marco Garcia, Gudrun Polit vom Verein Freilichtspiele Kleiner Odenwald und Hauptdarsteller Bernd Helmreich. (Foto: pm) Spende in [...]

Waldbrunn plant Sommerferienprogramm 2018

Anbieter für abwechslungsreiches Programm gesucht Die Gemeindeverwaltung Waldbrunn will auch in den Sommerferien 2018 (26.07. – 09.09.2018) wieder ein Ferienprogramm für Kinder organisieren. Hierzu ist [...]

Seckach plant Bau einer Kneippanlage

 Derzeit angestrebter Standort der Freizeitanlage auf der Wiese neben dem Hallenbad.(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm)  Bereits seit dem Jahre 2014 gibt es im Ortsteil Seckach [...]