Schwerer Unfall mit Rettungswagen

Offenau. (ots) Am Dienstag, gegen 19.50 Uhr, befuhr ein
 Rettungswagen mit Sondersignal die B 27 von Bad Friedrichshall in
 Richtung Offenau. Von Duttenberg kommend fuhr ein Pkw, auf der K
 2029, in Richtung B 27. Der 78-.jährige Pkw-Lenker fuhr bei „Grün“ in
 die B 27 ein. Im Fahrzeug war noch eine 76-jährige Beifahrerin Es kam
 zum Zusammenstoß mit dem Rettungswagen. Dieser wurde abgewiesen und
 kam im angrenzenden Acker zum Stehen. Der Pkw Ford wurde gegen einen
 Ampelmasten geschleudert und die beiden Insassen im Pkw eingeklemmt.
 Sie mussten durch die Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden. Die
 beiden schwerverletzten wurden in eine nahe Klinik verbracht. Beide
 Rettungsassistenten, obwohl ebenfalls verletzt, leisteten sofort
 Erste Hilfe. Die B 27 war bis 22.00 Uhr voll gesperrt. Über die Dauer
 der Vollsperrung bestand eine örtliche Umleitung. Es entstand ein
 Sachschaden von ca. 18.000,- Euro. Die Feuerwehr war mit 6 Fahrzeugen
 und 30 Mann am Unfallort

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.