Schneeberg: Totes Kind, verletzte Mutter

Ermittler konzentrieren sich auf die Mutter

Schneeberg. (pol) Mit einem toten Kleinkind und einer schwerstverletzten Mutter beschäftigen sich seit dem späten Donnerstagnachmittag die Kriminalpolizei Aschaffenburg und auch die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg. Allem Anschein nach starb das Kind eines gewaltsamen Todes. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar.

Kurz nach 17:30 Uhr hatte sich ein Nachbar aus dem Mehrfamilienhaus in der Weinbergstraße am Polizeinotruf gemeldet. Er berichtete von einer leblosen Nachbarin und einem ebenfalls leblosen Kleinkind in dem Haus. Sofort machten sich mehrere Streifenbesatzungen der Miltenberger Polizeiinspektion auf den Weg und trafen bereits kurze Zeit später zusammen mit einem Notarzt an dem Anwesen ein. In der Wohnung stießen die Beamten auf ein totes Kleinkind im Alter von 1 Jahr und eine nicht ansprechbare Mutter im Alter von 37 Jahren.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen wurde der Nachbar vom Ehemann der 37-Jährigen verständigt, der kurz zuvor die Entdeckung in der Wohnung machte. Allem Anschein nach ist das Kind einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Frau wies schwerwiegende Verletzungen auf. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung per Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm vor Ort die ersten Ermittlungen. Auch ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg eilte zum Tatort. Der Ehemann ist derzeit zur Kriminalpolizei Aschaffenburg gebracht worden, wo er vernommen wird. Die Ermittlungen laufen derzeit in alle Richtungen.

Nachtrag:

www.nokzeit.de/2015/09/04/schneeberg-kein-tatverdacht-gegen-vater/

Stellungnahme der Polizei (mp3)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: