Hardheim: Fischsterben

 
 Hardheim. (ots) Am Samstag, 05.09.2015, gegen 15.20 Uhr, wurde der Polizei von
 einem Zeugen mitgeteilt, dass in der Erfa zwischen Gerichtstetten und
 Erfeld mehrere tote Fische treiben würden. Das Wasser sei ganz trüb.
 Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass 200 bis 300 Bachforellen, im
 Wert von ca. 1000 Euro verendet waren. Eine Überprüfung des Flußes
 ergab bisher keinen Anhaltspunkt für einen Verursacher. Das
 Polizeipräsidium Heilbronn, Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt hat die
 Ermittlungen übernommen. Der Leiter des Unteren Wasserschutzbehörde, des Neckar-Odenwald-Kreis, machte sich ebenfalls ein Bild vor Ort.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: