TSV Mudau übernimmt rote Laterne

TSV Mudau – TV Hardheim 0:2 (0:1)

Mudau. (pm) Zu seinen ersten drei Punkten kam der Tabellenletzte aus Hardheim beim TSV Mudau und reichte diesem damit die rote Laterne weiter. Nachdem Schell in der dritten Minute in aussichtsreicher Position knapp verzog, nutzten die Gäste ihre erste Gelegenheit nach einer unglücklichen TSV-Abwehraktion zum 0:1, zu dem Hefner nach sieben Minuten überlegt einschob. In der Folge hatte Mudau deutlich mehr Spielanteile, zu klaren Einschussmöglichkeiten kam es bis zur Pause auf beiden Seiten nicht mehr.




Auch nach dem Seitenwechsel war die sichtlich verunsicherte Heimmannschaft bemüht, das Gästegehäuse in Gefahr zu bringen, dies gelang höchst selten, vieles blieb Stückwerk. In der Schlussviertelstunde boten sich Hardheim gegen die aufgerückte TSV-Abwehr mehrfach Chancen zur endgültigen Entscheidung, es dauerte aber bis zur 87. Minute, ehe Schnell allein vor dem guten TSV-Keeper K. Oeden auftauchte und mit seinem Treffer den 0:2-Gästesieg unter Dach und Fach brachte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: