TSV Schwabhausen im Pokal weiter

ASV Grünwettersbach – TSV Schwabhausen 1:4

Karlsruhe. (kn) Im der ersten Pokalrunde war die neu formierte Mannschaft des TSV Schwabhausen unter Trainer Kristian Nemeth im Karlsruher Stadtteil Grünwettersbach beim ASV zu Gast.

Das Spiel war zu Beginn durch Nervosität und viele Fehlpässe geprägt. Dennoch ergaben sich für den TSV die ersten Chancen, die jedoch unkonzentriert vergeben wurden.

Beim Versuch den Ball zur Ecke zu klären musste Schwabhausen durch ein Eigentor das 1:0 hinnehmen. Davon unbeeindruckt glich Caroline Kremer kurz vor Pause nach einem Eckball zum 1:1 aus.

Nach dem Seitenwechsel war Schwabhausen am Drücker. Stefanie Mutschler gelang in der 52. Minute das verdiente 1:2.  Im Gegenzug hatte die Heimelf die Möglichkeit zum Ausgleich, die jedoch von Torspielerin Laura Trautwein glänzend pariert wurde.

Im Gegenzug traf Jana Rukaber zum 1:3. Vom ASV war in dieser Phase nur noch wenig zu sehen, wobei jegliche Angriffsbemühung direkt im Keim erstickt wurde. Erneut war es Stefanie Mutschler, die kurz vor Schluss den hochverdienten 1:4 Endstand herstellte.

Der TSV zeigte insbesondere in der 2. Hälfte eine gute Partie, die lediglich die Chancenauswertung bemängeln lässt.

TSV Schwabhausen: Laura Trautwein, Andrea Wild, Caroline Kremer, Denise Baumann, Kerstin Nunn, Jana Rukaber (75. Marie-Christin Czernin), Stefanie Mutschler, Mariella Rammelt, Denise Ernst (71. Lisa Hübsch), Stefanie Cimander, Sina Kempf.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: