Jagst: Giftbrühe erreicht den Neckar Bisher nicht bewertet.


 
 Jagst. (hw) Die Spitze der Schadstofffahne ist inzwischen im Neckar angekommen. Der höchste Ammonium-Wert in der Jagst wurde um 9:00 Uhr in Untergriesheim gemessen: 1,3 mg/l Ammonium. Der Schadstoffwert nähert sich der bei 1,0 mg/l liegenden Fischgiftigkeitsgrenze.
 
 Die Arbeiten der Einsatzkräfte werden voraussichtlich am heutigen Nachmittag beendet.
 
 
 

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen