Steffen Trautmann zweimal fair

 
 Neunkirchen. (ck) Vor dem B-Klasse Spiel SV Neunkirchen II gegen SV Neckargerach II am 30.08.15 erhielt der Neunkirchner Steffen Trautmann den FairPlay Preis für den Monat Mai. Übergeben wurde der Preis von Staffelleiter Christoph Kuhnert.
 
 Im Heimspiel gegen Hochhausen wurde Steffen Trautmann zweimal vom Schiedsrichter für faires Verhalten im Spielbericht erwähnt. Bei der ersten Aktion verletzte sich ein Gegenspieler im Laufduell und Steffen spielte den Ball ins aus anstatt aufs Tor zu gehen und kümmerte sich um den verletzt am Boden liegenden Spieler. Kurz darauf revidierte er eine Eckballentscheidung des Unparteiischen da er zu letzt am Ball war und es gab Abstoß für Hochhausen.
 
 Dieses äußerst faire und vorbildliche, aber mittlerweile viel zu seltene Verhalten, veranlasste den damaligen Schiedsrichter Sabry Ehrhard aber dazu Steffen Trautmann für diese Fairplay-Ehrung vorzuschlagen.
 


Auf dem Bild zu sehen, der geehrte Steffen Trautmann im Beisein seiner Mannschaft und Christoph Kuhnert vom Fußballkreis Mosbach. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: