Hardheim: Betrunken am Steuer

Külsheim / Hardheim. (ots) Eine Blutprobe sowie
seinen Führerschein musste ein 63-Jähriger abgeben, da er sich
betrunken ans Steuer seines Fords gesetzt hatte und von Hardheim nach
Külsheim gefahren ist. Ein Zeuge verständigte gegen 10.10 Uhr die
Polizei, da ihm die Fahrweise des Lenkers eines Ford Fiestas
aufgefallen war. Den Beobachtungen zufolge war der Fahrer in
deutlichen Schlangenlinien unterwegs, würgte den Motor des Autos ab
und überfuhr auch im Bereich eines Supermarktes in der Hardheimer
Ferdinand-Müller-Straße einen hohen Bordstein, wodurch geringer
Schaden am PKW entstand. Der Fahrer hielt anschließend kurz an,
setzte seine Fahrt jedoch fort. Da der Verdacht nahe lag, dass der
Fahrer betrunken ist, leitete die Polizei eine Sofortfahndung nach
dem Fiesta ein. In Külsheim stellten Beamte der Wertheimer Polizei
den Wagen schließlich. Dieser stand geparkt vor dem Haus des
63-jährigen Nutzers. Dieser saß noch hinterm Steuer des Autos. Bei
einer Überprüfung des offensichtlich betrunkenen Mannes, stellten die
Polizisten fest, dass er über 3,2 Promille intus hatte. Eine Anzeige
folgt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: