Dienstjubiläen bei der Stadt Buchen

Sieben Mitarbeiter geehrt – Dank und Anerkennung für den Dienst am Bürger

Buchen. (pm) Sieben Dienstjubiläen und somit insgesamt 205 Dienstjahre waren Anlass einer Feierstunde bei der Stadtverwaltung. 25-Jahr-Dienstjubiläen hatten Sonja Berberich, Heinrich Haber, Arndt Kirchgeßner, Tanja Pflüger und Tanja Zöller, seit 40 Jahren arbeiten Bernd Egenberger und Andrea Schäfer im öffentlichen Dienst bzw. bei der Stadt Buchen.

Bürgermeister Roland Burger nutzte die Gelegenheit zum Rückblick und beglückwünschte die sieben Jubilare verbunden mit dem Dank für ihr Engagement in den jeweiligen Tätigkeitsgebieten.

Der Bürgermeister ging auf die beruflichen Werdegänge ein und skizzierte zunächst den beruflichen Werdegang von Stadthauptsekretärin Sonja Berberich. Sie ist seit 25 Jahren bei der Stadtverwaltung Buchen tätig, kam im Anschluss an die Ausbildung in das Standesamt wo sie seither als Standesbeamtin für Menschen, in Freud und Leid, als Ansprechpartnerin fungiert.

Auf 25 Jahre zurückblicken kann ebenfalls Verwaltungsfachangestellter Arndt Kirchgeßner, der nach seiner Ausbildung im Buchener Rathaus als Leiter des Fachdienstes Grundstücke, Vermietung und Verpachtung und Stellvertreter des Ratschreibers für die Grundbucheinsichtstelle für das Liegenschaftswesen der Stadt Buchen zuständig ist.

Auch Stadtobersekretärin Tanja Pflüger begann ihre Ausbildung im August 1990 bei der Stadtverwaltung Buchen. Sie war zunächst im Ordnungsamt als Sachbearbeiterin für das Sozial- und Gesundheitswesen eingesetzt, bevor sie vielfältige Aufgaben im Fachdienst Kindergärten und Schulen, wie die Schülerbeförderung, übernahm und seit kurzem darüber hinaus auch noch im Bezirksmuseum tätig ist.

Verwaltungsfachangestellte Tanja Zöller absolvierte ihre Ausbildung ebenfalls im Rathaus und hat sich seither im Kämmereiamt eingebracht. Sie ist Leiterin des Fachdienstes Haushalt und Steuern mit vielfältigen Tätigkeiten rund um die Finanzen der Stadt Buchen, unter anderem gehören die Aufstellung des Haushaltsplanes und die Haushaltsüberwachung zu ihrem Tätigkeitsfeld.

Stadtarbeiter Heinrich Haber absolvierte eine Ausbildung als Zimmermann bei der Firma Fertig in Buchen und wechselte im September 1990 in den Städtischen Bauhof. Er ist insbesondere in der Gebäudeunterhaltung eingesetzt und den Kontrollen auf den öffentlichen Kinderspielplätzen betraut sowie für deren Sicherheit verantwortlich.

Verwaltungsangestellte Andrea Schäfer ist seit 40 Jahren bei der Stadt Buchen, sie begann ihre Ausbildung im September 1973 bei der damals noch selbständigen Gemeinde Götzingen und wurde nach Neubildung der Stadt Buchen übernommen. Sie war nach der Ausbildung unter anderem im Einwohnermeldeamt und der Ortschaftsverwaltung Götzingen tätig. Seit Bestehen des Bürgerbüros ist sie dort Ansprechpartnerin für die Bürger und als stellvertretende Fachdienstleiterin für die vielschichtigen Aufgaben wie  beispielsweise Meldewesen, Passwesen, Wählerverzeichnisse mit verantwortlich.

Verwaltungsangestellter Bernd Egenberger der ebenfalls 40-Jahr-Jubiläum feiern kann, begann seine Tätigkeit im öffentlichen Dienst 1973 bei der Deutschen Bundesbahn. Im Januar 1989 übernahm er die neu geschaffene Stelle des gemeindlichen Vollzugsbeamten. Im März 2001 wechselte er in das Stadtbauamt und ist seither für die Verwaltungsleitung des Städtischen Bauhofs zuständig. In sein Aufgabengebiet fallen neben sämtlichen Verwaltungsaufgaben des Bauhofes, die Beschaffung, Unterhaltung und Betrieb der Fahrzeuge und Geräte sowie die Durchführung der Bauhofsauftragsvergabe und die Organisation von Winterdienst und Stadtreinigung.

Bürgermeister Burger dankte den Jubilaren für ihr Engagement und das Einbringen ihrer Erfahrung.

[wp_bannerize group=“amazon“]

Auch Beigeordneter Thorsten Weber schloss sich dem Dank an und lobte die gute Zusammenarbeit. Er würdigte insbesondere die Zuverlässigkeit und Kompetenz der Mitarbeiter des Fachbereiches Wirtschaft und Finanzen Tanja Zöller, Tanja Pflüger und Arndt Kirchgessner.

Fachbereichsleiter Günter Ellwanger dankte namens des Fachbereiches Bürger- und Servicedienste insbesondere Andrea Schäfer und Sonja Berberich die sich hier dem „Dienst am Bürger“ verschrieben haben.

Technischer Dezernent Hubert Kieser und Bauhofleiter Thomas Schmidt lobten die Fachkompetenz und Menschenkenntnis von Bernd Egenberger und die Qualifikation von Heinrich Haber.

„Man erlebt so einiges im Lauf der Jahre“, erinnerte Personalratsvorsitzende Petra Stewner  und beglückwünschte die Jubilare verbunden mit dem kollegialen Dank des Personalrates bevor Bernd Egenberger namens aller Geehrten für die Würdigung dankte.

DSC 0635

Unser Bild zeigt die Jubilare zusammen mit Bürgermeister Roland Burger, Beigeordnetem Thorsten Weber, Technischem Dezernenten Hubert Kieser, Fachbereichsleiter Günter Ellwanger und Fachdienstleiter „Personal“ Bernhard Ackermann, sowie Bauhofleiter Thomas Schmidt und der Personalratsvorsitzenden Petra Steiner. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: