Heilbronn: 34-Jährige mit 4,2 Promille

Drei Betrunkenen in Gewahrsam genommen

Heilbronn. (ots) Drei Betrunkene hielten die Beamten der Polizeireviere Heilbronn
und Heilbronn-Böckingen am Dienstag in Trab. Gegen 20.30 Uhr
geleiteten Security-Männer einen offensichtlich total Betrunkenen von
einem Stand des Weindorfes weg und übergaben ihn der Polizei.
Aufgrund seines Zustandes war er nicht einmal in der Lage, einen
Atemalkoholtest durchzuführen. Nach der Untersuchung durch einen Arzt
durfte der 51-Jährige in einer Zelle ausschlafen. Kurz vor 22 Uhr
trafen Kräfte des Roten Kreuzes auf dem Marktplatz einen 57-Jährigen
an, der sich fast nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Ein
Alkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Auch er schlief seinen
Rausch in einer Polizeizelle aus. Sage und schreibe 4,2 Promille
zeigte der Alcomat bei einer 34-Jährigen, die gegen 14 Uhr am Bahnhof
von einer Streife aufgegriffen wurde, an. Mit einem Sanka wurde die
Frau ins Krankenhaus gefahren, wo sie nach einiger Zeit allerdings
renitent wurde und das Krankenhaus unbedingt verlassen wollte.
Aufgrund ihres Zustandes wäre dies nach Meinung der Polizei
allerdings zu gefährlich für sie selbst und andere gewesen, weshalb
auch sie in Gewahrsam genommen wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.