Eberbach: Haftbefehl gegen Touristen

Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen 25-jährigen Tourist aus Polen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung


Eberbach.
(ots) Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 25-jährigen Mann aus Polen erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, am frühen Sonntagmorgen, zusammen mit einem 27-jährigen Mittäter, einen 28-jährigen Landsmann mit Fußtritten und Faustschlägen schwer verletzt zu haben.

Zwischen den beiden Tatverdächtigen und dem 28-Jährigen soll es kurz vor 2 Uhr vor einer Gaststätte in der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Zunächst soll der 27-Jährige das Opfer mit Faustschlägen traktiert und zu Boden gestoßen haben. Anschließen soll der 25-jährige Tatverdächtige mehrfach gegen den Kopf des bereits bewusstlosen Mannes getreten haben. Der Geschädigte erlitt durch die Tritte und Schläge schwere Verletzungen im Kopfbereich und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Sowohl das Opfer als auch die Tatverdächtigen waren zur Tatzeit deutlich alkoholisiert.

Der 25-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde am Montagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und der Polizei Eberbach dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]