Medizinische Versorgung auf dem Land sichern

Gespräch im Bundesgesundheitsministerium auf Initiative der örtlichen Bundestagsabgeordneten

Berlin. (pm) Während der parlamentarischen Sommerpause hatten die vier Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Odenwald-Tauber Alois Gerig, Margaret Horb, Dr. Dorothee Schlegel und Nina Warken intensive Gespräche mit den beiden Landräten sowie mit den Geschäftsführern und Ärzten der hiesigen Krankenhäuser geführt. Hintergrund der Gespräche war die für Herbst auf der Agenda des Bundestages stehende Krankenhausreform. Die Bundesregierung will die Finanzierung der Krankenhäuser und die Qualität der Krankenhausversorgung verbessern.

Der von Landräten und Klinikvertretern geäußerte Gesprächsbedarf zum Gesetzentwurf hatte die Abgeordneten veranlasst, aufgrund der vorliegenden Gesetzesvorlage an die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz MdB, heranzutreten. Diese lud kurzerhand alle Beteiligten zum Gespräch ins Bundesgesundheitsministerium nach Berlin ein. Norbert Mischer, Geschäftsführer der Neckar-Odenwald-Kliniken, und Thomas Weber, Kaufmännischer Direktor der Gesundheitsholding Tauberfranken vom Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, nutzten die Gelegenheit, um ihre Sorgen und Anregungen aus der Praxis in einem sehr intensiven Fachgespräch persönlich in Berlin vorzutragen. Leider war es den beiden Landräten aufgrund der aktuellen Flüchtlingssituation in den Landkreisen Neckar-Odenwald und Main-Tauber nicht möglich, mit nach Berlin zu kommen. Dr. Dorothee Schlegel MdB musste ihre Teilnahme aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen.

„Die ärztliche Infrastruktur muss in der Region zwischen Odenwald und Tauber erhalten bleiben. Hierzu gehören qualitativ hochwertige und finanziell gut aufgestellte Krankenhäuser. Hierfür setzen wir uns gemeinsam mit ganzer Kraft ein.“, so die Abgeordneten. „Nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Land haben die Menschen ein Recht auf schnelle Versorgung im Notfall, auf gute Pflege und bestmögliche medizinische Behandlung im Krankenhaus.“, waren sich Abgeordnete und Klinikvertreter mit der Parlamentarischen Staatssekretärin einig.

 2015 09 18 PM Gespraech im BMG

Unser Bild zeigt von links: Thomas Weber (Gesundheitsholding Tauberfranken), MdB Alois Gerig, PStS MdB Annette Widmann-Mauz, MdB Nina Warken, MdB Margaret Horb,  Norbert Mischer (Neckar-Odenwald-Kliniken). (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: