Boxberg: Gefährliches Überholmanöver

Fahrer eines weißen Pkw
 Audi gesucht

 
 Boxberg. (ots) Zu einem Fast-Zusammenstoß, verursacht durch den Fahrer eines
 weißen Pkw Audi, kam es am gestrigen Freitag gegen 17.50 Uhr auf der
 B 292, auf dem Streckenabschnitt zwischen der BAB-Anschlussstelle
 Boxberg und Schwabhausen. Zu dieser Zeit befand sich ein blauer Pkw
 BMW (mit TBB-Kennzeichen) auf der Fahrt von der Anschlussstelle
 kommend in Richtung Boxberg. Etwa auf halber Höhe zur Einmündung
 Schwabhausen kam dem BMW-Fahrer auf dem geraden Streckenverlauf ein
 Lkw-Zug entgegen, welcher seinerseits von einem silberfarbenen Pkw
 Mercedes Benz überholt wurde. Gleichzeitig mit dem Mercedes überholte
 der nachfolgende weiße Pkw Audi den Lkw-Zug. Durch den
 entgegenkommenden Mercedes war der Audi für den BMW-Fahrer erst
 erkennbar, nachdem der überholende Mercedes wieder auf seinen
 Fahrstreifen lenkte. Hierbei musste der BMW-Fahrer eine Vollbremsung
 einleiten und auf das rechte Straßenbankett ausweichen, um einen
 Frontalzusammenstoß mit dem noch überholenden weißen Audi zu
 vermeiden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde dieses Fahrzeug von
 einer männlichen Person gelenkt. Der 22jährige BMW-Fahrer blieb
 unverletzt. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht. Durch das
 Ausweichmanöver entstand am BMW ein Sachschaden i.H.v. 500 Euro. Das
 Polizeirevier Tauberbischofsheim bittet Verkehrsteilnehmer, die
 Beobachtungen zum Unfallhergang machen konnten, sich unter Tel.
 09341-81-0 zu melden. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass
 sowohl dem geschädigten BMW als auch dem entgegenkommenden Lkw-Zug
 jeweils zwei weitere unbeteiligte Pkw hinterherfuhren, deren Insassen
 als mögliche Zeugen in Frage kommen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: