TBB: Aula der Kaufmännischen Schule eingeweiht

Landrat Frank: „Sanierung der Beruflichen Schulen ist Schwerpunktaufgabe“

Landrat Reinhard Frank hat am  gemeinsam mit den Schulleitern Robert Dambach und Hermann Ruppert sowie Architekt Reinhold Rüger die umfassend sanierte Aula an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim eingeweiht. Zu dem Gebäudekomplex gehört neben der Kaufmännischen Schule auch die Gewerbliche Schule. Die Aula, die zugleich als Sporthalle für die Schulen und Tauberbischofsheimer Sportvereine dient, wurde umfassend energetisch saniert. Außerdem wurde an der Kaufmännischen Schule ein Teil der Toilettenanlagen erneuert und in den beiden Beruflichen Schulen durch den Einbau von Liftanlagen behindertengerechte Zugänge geschaffen.

„Die Sanierung unserer Beruflichen Schulen ist eines unserer Schwerpunktthemen der nächsten Jahre. Das größte Projekt ist die gerade begonnene Generalsanierung der Gewerblichen Schule in Bad Mergentheim. Darüber hinaus investieren wir aber an allen unseren Beruflichen Schulen in Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim regelmäßig, um diese energetisch, brandschutztechnisch und hinsichtlich der pädagogischen Anforderungen auf den neusten Stand zu bringen“, erklärt Landrat Reinhard Frank.

Die Beruflichen Schulen im Main-Tauber-Kreis besuchen rund 5500 Schülerinnen und Schüler, davon rund 1400 Schülerinnen und Schüler die Gewerbliche Schule und die Kaufmännische Schule in Tauberbischofsheim. Die Beruflichen Schulen sind äußerst beliebt und öffnen vielen jungen Menschen Zukunftschancen durch eine fundierte und zugleich praxisbezogene Ausbildung.

Die Aula der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim wurde insbesondere energetisch saniert und gleichzeitig brandschutztechnisch auf den neuesten Stand gebracht. Zur energetischen Sanierung wurde eine neue Wärmedämmung auf dem Dach aufgebracht und das Dach neu eingedeckt. Die Beheizung und die Lüftungsanlage wurden komplett erneuert und mit einer Wärmerückgewinnung versehen. Brandschutztechnisch wurden die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie die Brandschutzdecke erneuert.

Für die Schüler und die örtlichen Sportvereine ist durch die Modernisierung die Nutzung als Sporthalle nicht nur sicherer, sondern auch komfortabler geworden. Der Umkleide- und Sanitärbereich wurden erneuert, und es wurden an der gesamten Hallenwand neue Prallschutzwände angebracht. Zur Verbesserung der Raumakustik werden an der Decke noch schallabsorbierende Platten abgehängt. Besonders erfreut zeigte sich Landrat Frank darüber, dass trotz der umfassenden Sanierung die künstlerischen Elemente an der Hallendecke reproduziert und an der Außenwand originalgetreu wieder hergestellt werden konnten.

Insgesamt waren in den acht Monaten Bauzeit 20 Gewerke mit regionalen Handwerksunternehmen beteiligt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro. Einschließlich der beiden Aufzugsanlagen hat der Main-Tauber-Kreis somit in den letzten etwa zwölf Monaten in bauliche Maßnahmen in den beiden Beruflichen Schulen in Tauberbischofsheim mehr als 1,6 Millionen Euro investiert.

Wie Landrat Reinhard Frank betonte, sind neben den baulichen Anstrengungen auch hohe Investitionen in die Ausstattung der Schulen notwendig. Der Landkreis investiert in diesem Jahr und im nächsten Jahr jeweils rund 600.000 Euro in die Ausstattung der beruflichen Schulen insbesondere mit neuen Maschinen, Geräten und EDV-Technik.

[wp_bannerize group=“amazon“]

Auch die Bildungsangebote der Beruflichen Schulen werden gemeinsam mit den Schulleitungen und dem Regierungspräsidium Stuttgart als Schulaufsichtsbehörde stetig weiterentwickelt. Kürzlich wurde an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim am Wirtschaftsgymnasium das Profil „Wirtschaft mit Finanzwirtschaft“ neu eingerichtet.

Landrat Reinhard Frank nutzte die Gelegenheit, um den Lehrerkollegien für ihre Arbeit zu danken. „Die Lehrerinnen und Lehrer sind der wichtigste Baustein in der Erziehung unserer Jugendlichen zu kompetenten und verantwortungsbewussten jungen Menschen“, sagte Landrat Reinhard Frank. Den Lehrerinnen und Lehrern der Kaufmännischen Schule dankte er für die Geduld, mit der sie die Baustellensituation der letzten Monate ertragen haben.

Abschließend dankte Landrat Reinhard Frank den Damen und Herren des Kreistages für die Zustimmung zur Finanzierung der Maßnahmen sowie dem Architekten Reinhold Rüger und den am Bau beteiligten Bauplanern und Firmen für die schnelle Abwicklung der Sanierungs- und Baumaßnahmen.

Einweihung Aula Kaufmaennische Schule TBB

Landrat Reinhard Frank (2. v. r.) eröffnet gemeinsam mit Schulleiter Robert Dambach (2. v. l.), den Architekten Reinhold Rüger (l.) und Jürgen Wolpert (r.) die umfassend sanierte Aula an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: