Wertheim: Dreister Trickdiebstahl


 
 Wertheim. (pm) Dreist ging ein noch bislang Unbekannter am Mittwochnachmittag,
 gegen 14.30 Uhr, in Wertheim-Bettingen vor. Er klingelte am Haus
 einer Seniorin, gab sich als Gemeindemitarbeiter aus und müsse
 kurzzeitig das Wasser abstellen. Anschließend begab er sich mit der
 Frau in deren Keller. Dort wies er sie an, einen Eimer unter einen
 Wasserhahn zu halten. Er ging danach alleine nach oben in die Wohnung
 und verschwand nach kurzer Zeit mit einer Schmuckschatulle. Was sonst
 noch aus der Wohnung fehlt, ist derzeit nicht bekannt. Somit können
 auch zur Höhe des Diebstahlsschadens keine Angaben gemacht werden.
 Der Dieb wird wie folgt beschrieben: Zirka 25 – 30 Jahre alt, etwa
 1,60 – 1,65 m groß, schlank, schwarze kurze Haare, war bekleidet mit
 blauer Hose mit weißen Flecken und einer dunklen Jacke. Er trug eine
 graue Mappe bei sich. Er dürfte osteuropäischer Herkunft sein. Die
 Wertheimer Polizei sucht Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich Bettingen
 eine Person beobachtet haben, auf die die angegebene Beschreibung
 zutrifft. Möglicherweise hat der Unbekannte auch bei weiteren
 Personen versucht, auf diese oder andere Art ins Haus zu gelangen?
 Hinweise bitte unter Telefon 09342 91890.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.