Umweltminister weiht Windpark Ravenstein ein

Symbolbild - Sonstiges

Ravenstein. (pm) Nach nur fünf Monaten Bauzeit hat Umweltminister Franz Untersteller (Bündnis90/Grüne) am Samstag im Rahmen eines Bürgerfestes den Windpark Ravenstein eingeweiht. Der Windpark umfasst vier Anlagen, die laut einer Prognose der Betreiber mit einer Leistung von 2,5 Megawatt (MW) je Windkraftanlage (WKA), zusammen rund 26 Millionen kWh Strom im Jahr erzeugen sollen. Mit dieser Strommenge lassen sich, bei einem Durchschnittsverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr,  7.500 Haushalte versorgt werden. Das Investitionsvolumen lag bei 20,6 Millionen Euro. Zum Einsatz kommen WKA des Typs GE 2.5-120, die seit 2013 im Einsatz sind und in Deutschland bereits in 110 Anlagen betrieben werden. Die Anlagen haben  eine Nabenhöhe von knapp 140 Metern, die Gesamthöhe liegt bei 199 Metern. Jedes Windrad hat einen Durchmesser von 120 Metern. Betreiber ist das Münchner Unternehmen Green City Energy.

„Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Energiewende, ein bemerkenswerter Beitrag zum Klimaschutz und nicht zuletzt ein weiteres Prädikat für den Kreis und die Gemeinde Ravenstein“, sagte Umweltminister Franz Untersteller bei der Einweihung.

Der Windpark sei nicht nur rekordverdächtig schnell gebaut worden, so der Minister weiter, auch Öffentlichkeit und Bürger seien ebenso wie die Verbände, intensiv am Planungsprozess beteiligt worden. So wurden die natur- und artenschutzrechtlichen Gutachten in Absprache mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie dem Naturschutzbund (NABU) erstellt worden. Für die Bürger habe es darüber hinaus mehrere Informationsveranstaltungen gegeben.  „Ganz wesentlich für die Akzeptanz dieser und anderer WKA ist sicher das Angebot des Bauherrn, sich mit Anleihen direkt an Investition und Ertrag der Windkraft zu beteiligen“, sagte Umweltminister Franz Untersteller.

Der Neckar-Odenwald-Kreis ist der windreichste Kreis im Regierungsbezirk Karlsruhe. Mit den vier Windrädern in Ravenstein gibt es dort nun insgesamt 32 Windkraftanlagen, der Bau von weiteren 13 ist laut Ministerium beantragt.

Landesweit sind derzeit 400 Anlagen in Betrieb. 121 Anlagen befinden sich im Bau, weitere knapp 40 sind bereits genehmigt, etwa 240 Anlagen sind waren Ende August  im Genehmigungsverfahren.

Infos im Internet:

www.greencity-energy.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: