Haßmersheim: Nach Unfall weitergefahren

Mutmaßliche Verursacherin ermittelt
 

 


 Haßmersheim. (ots) Durch die gute Wahrnehmung eines Zeugen sowie
 den Ermittlungen einer Streife des Mosbacher Polizeirevier bleibt ein
 28-Jähriger nicht auf seinem Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro
 sitzen. Kurz nach 9 Uhr meldete der 28-Jährige, dass sein in der
 Mittleren Straße in Haßmersheim geparkter Audi A4 vor wenigen Minuten
 von einem Fahrzeug gestreift und dabei beschädigt worden war. Der
 Unfallverursacher sei anschließend einfach weitergefahren, anstatt
 den Unfall der Polizei zu melden. Ein Zeuge hatte den Unfall
 beobachtet und konnte die Polizisten auf die richtige Spur bringen.
 Seinen Angaben zufolge handelte es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um
 einen dunklen SUV mit einer jungen Frau als Fahrerin. Aufgrund dieser
 Erkenntnisse sowie weiteren Hinweisen fahndeten die beiden Beamten
 nach dem unfallbeschädigten Fahrzeug sowie der Autofahrerin. Bereits
 gegen 10 Uhr wurden die Polizisten im Gartenweg fündig. Ein Porsche
 Cayenne mit frischen Unfallbeschädigungen war dort geparkt. Wie sich
 bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, dürfte es sich bei der
 40-jährigen Fahrerin um die mutmaßliche Unfallverursacherin handeln.
 Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: