TBB: Frau unsittlich berührt


Tauberbischofsheim. (ots) Eine Angestellte eines Sportgeschäfts wurde am Donnerstagabend in
Taubersbischofsheim belästigt. Sie zeigte einer Kundin gerade eine
Jacke, als ein Mann in das Geschäft kam und die Frau begrapschte. Sie
drohte, die Polizei zu rufen, woraufhin er den Laden verließ. Eine
hinzugerufene Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim konnte
den mutmaßlichen 40-jährigen Täter kurz danach in der Mergentheimer
Straße vorläufig festnehmen. Er war offensichtlich erheblich
alkoholisiert und wurde in Gewahrsam genommen. Nachdem er seinen
Rausch ausgeschlafen hatte, wurde er auf freien Fuß gesetzt. Ihn
erwartet eine Strafanzeige.
Zeugen des
Vorfalls insbesondere die im Laden bediente, unbekannte Kundin werden
gebeten, sich bei der Polizei in Tauberbischofsheim unter der
Telefonnummer 09341-810 zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

3 Kommentare

  1. stünde hier nicht „erheblich alkoholisiert“ sondern „dunkelhäutig“ wären die besorgten bürger und aber-nazis („ich bin kein nazi, aber“) gleich wieder zur stelle. deutscher grapscher gut, asylsuchender grapscher schlecht = rassismus.

  2. Genau aus diesem Grund wurde das auch nich reingeschrieben, da Zurückhaltung seitens der Presse geübt wird, jedoch fahren sie gerne in die schöne Stadt Tauberbischofsheim und fragen mal an dem Geschäft in der Hauptstraße nach, ob der Mann nur alkoholisiert war…

    • Klar, Deutsche machen das nicht, immer sind es Ausländer. Ganz schön dreiste unbelegte Behauptung von dir.

Kommentare sind deaktiviert.