Klinge-Nachwuchs schlägt Waldhof Mannheim

SV Waldhof Mannheim – SC Klinge Seckach  1:3

Mannheim. (fb) Den Zuschauern bot sich ein sehr kampfbetontes Spiel, im dem die Waldhof-Mädels versuchten die Räume eng zu machen und von Beginn an mit großem körperlichen Einsatz die Klinge am Spielaufbau zu hindern. Dies gelang in der Anfangsphase nur bedingt, denn bereits nach wenigen Minuten erspielten sich die Mädchen aus dem Bauland drei klare Torgelegenheiten. Nach elf Spielminuten war es dann eine sehenswerte Flanke aus dem Lauf von Nele Kirsch, die Sabrina Knüll zum 0:1 verwertete. Die Klinge versuchte nachzusetzen, kam auch immer wieder zu Chancen, die jedoch von Sabrina Knüll, Lena Eiffler, Jelena Roso und auch Laura Haas nicht genutzt wurden. Nach 34 Minuten brachte ein Abstimmungsfehler im Mittelfeld den SV Waldhof Mannheim in Ballbesitz, es folgt ein Ball hinter die Abwehrkette den die schnelle Isadora Melake unhaltbar zum Ausgleich verwandelte. Die kommenden Minuten gehörten nun etwas mehr dem SVW, der sich mehr Spielanteile verschaffte, jedoch keine zwingende Torchancen erspielen konnte.

Nach dem Wechsel hatte die Mannheimerinnen die erste Gelegenheit zur Führung, der Ball verfehlte jedoch knapp das Tor von Klinge-Keeperin Aileen Piecha. Es entstand ein enormer Kampf im Mittelfeld, in dem sich die Klinge immer mehr Spielanteile erkämpfte. Ein Distanzschuss von Lena Eiffler verfehlte das Lattenkreuz nur knapp. Ein Konter des SVW konnte den Spielstand ebenfalls nicht verändern. Schalg auf Schlag ging es weiter. Zunächst verfehlten die Gäste das Gehäuse nur um wenige Zentimeter das Tor, doch nach 61 Minuten war es dann soweit. Anna Bäcker legte sich den Ball auf den starken linken Fuß und der platzierte Schuss landete zur erneuten Führung im Gehäuse.  Die Gastgeber ließen nicht nach und versuchten mit vollem Einsatz wieder auf Gleichstand zu stellen. In dieser Phase konnten die Klinge-Kickerinnen einige vielversprechende Konter fahren. So konnte Sabrina Knüll in der 68. Minute nur durch unfaire Mittel am kontrollierten Abschluss gehindert werden, sodass ihr Schuss lediglich am Pfosten landete. Der SC Klinge Seckach wollte sich nicht mit der Punkteteilung zufriedengeben, sondern suchte die Entscheidung. Ein schöner Angriff mit einem unwiderstehlichen Antritt von Julia Ried leitete dann den Schlusspunkt ein. Über die linke Seite setzte sie Anna Bäcker in Szene, die wiederum auf die besser postierte Sabrina Knüll weiterleitete, die mit ihrem zweiten Treffer das umjubelte 1:3 erzielte.

So endete ein von beiden B-Jugend-Team intensiv geführtes Spiel mit dem dritten Sieg der Bauländerinnen in deren dritten Partie. Der SC Klinge Seckach wurde für den enormen Kampfgeist und dank diszipliniertem Auftritt für die Mühen belohnt. So gehen drei Punkte auch aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit verdient ins Bauland.

SVW SCKS

(Foto: pm)

Für den SC Klinge Seckach spielten:

Aileen Piecha, Anna Bäcker, Lena Eiffler, Michelle Arlt, Sabrina Knüll, Nele Kirsch, Laura Serpa, Julia Ried, Laura Haas, Jessica Kalinovski, Jelena Roso, Sandra Rother, Celine Martin und Lara Geppert.

Tore: 

0:1 Sabrina Knüll

1:1 Isadora Melake

1:2 Anna Bäcker 

1:3 Sabrina Knüll 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

2 Kommentare

  1. First we take the Waldhof then we
    take Berlin.
    DANKE.
    Am Sonntag,den 25.Okt.14.15 Uhr in
    Sandhausen spielt die Deutsche Frauen
    Nationalmannschaft gegen die Türkei.

    Viele die den Adler stolz tragen sind
    im Klingegeist,dem guten,gross ge-worden.
    Allen guten Geistern Danke.

  2. Hallo Herr Büchner, ich darf Ihnen mitteilen das diese Klinge Mädels am 25.10.15 beim Damen EM-Qualifikations-Länderspiel der DFB-Elf gegen die Türkei in Sandhausen ganz nah bei der Nationalmannschaft sind. Sie werden vor dem Anpfiff die offiziellen Symbole auf den Rasen tragen und dies mit Stolz und Begeisterung tun – ganz nah bei denen, die den Adler tragen…

Kommentare sind deaktiviert.