Walldürn: Fahrerin vermutlich zu schnell

Totalschaden an Unfallfahrzeug

Walldürn. (ots) Glück im Unglück hatte eine 32-Jährige Autofahrerin in der Nacht von
Montag auf Dienstag auf der B 47 in Walldürn. Die junge Frau kam
vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Höhe
des Freibades Walldürn in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab,
verlor die Kontrolle über ihren Pkw und geriet daraufhin nach links
in die angrenzende Böschung, ehe ihr Auto auf der B 47 zum Stehen
kam. Glücklicherweise blieb die Audi-Fahrerin unverletzt, an ihrem
PKW entstand jedoch ein Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]