Handballdamen unterliegen Leimen

Am Sonntagnachmittag waren die Damen der SGH Waldbrunn-Eberbach zu Gast in Leimen. Mit den in der Vorsaison gesammelten Erfahrungen war mein auf eine schwere Partie gefasst. Obwohl Leimen mit einem ausgeglichenen Punktestand in die Runde gestartet war und damit bis dato vermutlich unter eigenen Erwartungen geblieben war, zeigte das Team um Jochen Merkel seine Qualitäten im Spiel gegen die SGH.

Zwar konnte die SGH bis zur 7 Minute die Begegnung ausgeglichen gestalten, musste dann jedoch einen 6:0 Lauf der Gastgeber hinnehmen. Möglich wurde dieser Zwischensprint durch eigene technische Fehler und erfolglose Torabschlüsse. Diese wurden von Leimen konsequent in Konter umgesetzt. In einer Auszeit nahm man sich vor, vor allem über Leimens rechte Deckungsseite den Torerfolg zu suchen, da hier recht offen auf Ballgewinne spekuliert wurde. Diese Schwachstelle konnte mehrfach ausgenutzt werden, reichte letztlich jedoch nicht aus um Leimens Sieg noch einmal zu gefährden.




Schade und vor allem unnötig waren dann die letzten 10 Minuten der Partie. Hektisch und ohne Struktur ging man hierbei seitens der SGH zu Werke. Logische Konsequenz waren schnelle Ballverluste und noch schnellere Gegenstöße der Gastgeberinnen. Das Endergebnis von 30:19 für Leimen fiel damit sicherlich verdient, aber unnötig zu hoch aus.

Am kommenden Sonntag, 25.10.2015 empfängt die SGH die Damen der SG Walldorf Astoria. Auch dies wird keine leichte Aufgabe, wenngleich Walldorf mit 0:6 Punkten die Reise in die Hohestaufenhalle antritt. Weitere 2 Punkte auf dem Haben Konto kann die SGH gut gebrauchen und hofft dabei auf die Unterstützung der Zuschauer. Anwurf ist um 15.30.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: