Mosbach: Handball mit 70 Zweitklässlern

Der Handball-Grundschulaktionstag 2015 war wieder ein voller Erfolg
 
 
 
 Mosbach. (pm) Beim diesjährigen Grundschulaktionstag waren für über 30.000 Zweitklässler in mehr als 600 Grundschulen des Landes Baden-Württemberg ein großer Teil der Unterrichtsstunden in die Sporthallen verlegt worden. Anstelle von Mathematik, Lesen und Schreiben trat der Handball in den Vordergrund. Zusammen mit den vielen freiwilligen Mitarbeitern der örtlichen Handballvereine tummelten sich die Jungs und Mädels in den Hallen unseres Landes.
 
 „Es ist einfach faszinierend zu sehen, was ein ganzes Land unter tatkräftiger Mithilfe seiner Vereine und deren etlichen Helfern im Nachwuchs-Handball auf die Beine stellen kann,“ ist BHV-Präsident Holger Nickert begeistert. Bei den Events waren die Stationen des AOK-Spielabzeichens aufgebaut, die die Zweitklässler spielend absolvierten, sie konnten sich aber auch in handballspezifischen Spielformen messen. „Das geschäftige Treiben und die Freude die die Schülerinnen und Schüler in den unzähligen Schulsporthallen am Grundschulaktionstag an den Tag legen, lässt jedem Handballer das Herz höher schlagen“, zeigt sich BHV-Präsident Holger Nickert mehr als zufrieden mit der Vorzeige-Aktion der Handballverbände.
 Die Handballabteilung des TV Mosbach betreute gleich drei Grundschulen in Mosbach und in Sulzbach. Die Lohrtalschule, die Grundschule Waldstadt und die Grundschule Sulzbach hatten sich dieser Aktion in Kooperation mit der Handballabteilung des TV Mosbach angemeldet.
 „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ unter diesem Motto wurden die fast 70 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen aus den drei Grundschulen an diesem Tag spielerisch an den Handballsport herangeführt und erhielten nach dem Absolvieren von sechs Koordinationsstationen das AOK-Handball-Spielabzeichen.
 Engagierte Unterstützung erfährt die landesweite Aktion von Anfang an durch die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) Baden-Württemberg und den Sparkassenverband Baden-Württemberg.
 
 Der Grundschulaktionstag in seiner heutigen Form fand am 16. Oktober zum sechsten Mal statt. 2010 nahmen 18.000 Kinder aus rund 400 Schulen teil, 2011 aktivierte er schon über 22.000 Schülerinnen und Schüler in 464 Schulen. Über 25.000 Mädchen und Jungen in 551 Grundschulen des Landes legten 2012 das AOK-Spielabzeichen ab, ein Jahr später waren in ganz Baden-Württemberg 26.149 Kinder in 537 Schulen aktiv. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 25.000 Kinder in 541 Schulen. Hervorgegangen ist der Grundschulaktionstag aus dem „Tag des Mädchenhandballs in der Schule“ im Rahmen des Projektes der drei Handballverbände in Baden-Württemberg „2009 – Jahr des Frauen- und Mädchenhandballs“. Damals war die Teilnahme den Mädchen vorbehalten, erst 2010 durften dann auch die Jungs mitspielen.
 Auch die Mosbacher Übungsleiter und Schülermentoren waren sehr zufrieden: „Die Aktion war ein voller Erfolg. Kinder und Sportlehrer waren begeistert bei der Sache. Wir hoffen, dass der Grundschulaktionstag nachhaltig Wirkung zeigt und an den Grundschulen die Grundlagen für unseren Ballsport gelegt werden!“ War das gemeinsame Fazit der Übungsleiter.
 


Die Zweitklässler der Lohrtalschule, Grundschule Waldtstadt und Sulzbach hatten viel Spaß beim sechsten Grundschulaktionstag der Handballverbände Baden-Württembergs. Als Lohn bekamen die Schüler das AOK-Handball-Spielabzeichen von den Übungsleitern des TV Mosbach überreicht. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: