Buchen: Heißes Handball-Derby erwartet

Das Derby zwischen Buchen und Mosbach wird diesmal dreifach heiß – im Anschluss an die Spiele: Große Oktoberfest-Gaudi in der Halle

Buchen. (fn) Die Handballsportler und  aus den beiden Odenwald-Metropolen Buchen und Mosbach stehen sich am Samstag gleich dreimal in der Spiel- und Sporthalle Buchen gegenüber. Zweimal messen die Herren, einmal die Damen die Kräfte. 

Auch wenn die Eindrücke der jüngsten Spiele noch frisch sind, die Handballer aus Buchen und Mosbach fiebern schon dem kommenden Samstag entgegen: Endlich ist es soweit, der langersehnte Derbytag steht bevor. Traditionell stehen die Spiele der Herren und Herren II gegen den TV Mosbach bei jedem Spieler des TSV Buchen dick markiert im Kalender. Doch durch den Abstieg der Damen im vergangenen Jahr in die Bezirksklasse steht das Derby auch für die Damen auf dem Programm.

Der große Handballspieltag am Samstag in Buchen wird von der männlichen A-Jugend eröffnet. Die Mannschaft der beiden Betreuer Schindelbeck und Stockert will den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen und gegen den TSV Weinsberg als Sieger das Spielfeld verlassen. Anpfiff ist dort um 13 Uhr. Die männliche B-Jugend darf danach auf Punktejagd gehen. Trainer Nirmaier wird zwar nicht aus den Vollen schöpfen können, doch auch gegen den Favoriten aus Willsbach will man die Punkte daheim behalten. Anwurf ist um 14.30 Uhr

Ab 16 Uhr ist dann Derbyzeit. Die Damen von Coach Matze Grollmuss fordern den TV Mosbach heraus, wollen ihre tolle Form bestätigen. Nach den Siegen gegen den TSV Weinsberg und die SG Gundelsheim ist man mit 4:0-Punkten auf Platz zwei der Tabelle. Der TV Mosbach kommt mit einer jungen Mannschaft, beim TSV agieren erfahrene Spielern um Stockert und Gremminger, die das Spiel auch mal ruhig halten und grundsolide weiterspielen können. Beim TSV will man die Damen auch nach dem Derby im oberen Tabellenbereich sehen.

Um 18 Uhr stehen sich die beiden “Zweiten” der Herrenteams aus Mosbach und Buchen gegenüber. Der TSV Buchen II will, nach dem packenden Spiel gegen TSV Weinsberg III, unbedingt den Schwung mitnehmen und gegen den Tabellendritten aus Mosbach gewinnen. “Das Spiel ist etwas ganz besonders für unsere Spieler, vor allem daheim möchten alle als Sieger vom Platz gehen”, so Betreuers Uwe Kirchgeßner.

Zum Höhepunkt des Handballsamstags soll dann das Duell der 1. Herrenmannschaft im Buchener Hexenkessel werden. In den vergangenen Jahren ging es gegen den TV Mosbach stets heiß her und einige Zwei-Minuten-Zeitstrafen standen am Ende auf dem Spielprotokoll. Doch wer Coach Sebastian Wiener fragt, wer als Favorit ins Spiel gehen wird, der wird wohl so schnell keine Antwort bekommen. Außer dass von einem engen Spiel die Rede ist. Derzeit liegt der TSV Buchen mit 10:0-Punkten auf Rang eins der Tabelle im Handballbezirk Heilbronn-Franken. Der TV Mosbach liegt nach dem Last-Minute-Unentschieden gegen den TSB Horkheim II auf Platz sechs. Trotzdem ist dieses Derby immer etwas Besonderes und die Spiel- und Sporthalle in Buchen ist oft bis zum letzten Meter gefüllt. Anwurf ist im Hexenkessel – wie gewohnt bei der “Ersten” – am Samstag um 20:00 Uhr.

Gerne darf nach der Partie das TSV-Fanoutfit gegen Lederhose und Dirndl eingetauscht werden, denn dann heißt es: O’zapft is! Bei Oktoberfest-Stimmung und Barbetrieb freuen sich die Buchener Handballer auf eine schöne Feier mit den Zuschauern! Das Hallenfoyer wird festlich geschmückt und es gibt frisches Fassbier und Brezeln sowie Obatzter.

Info: Information für die anreisenden Fans: Durch Baustellenarbeiten ist die Spiel- und Sporthalle nur von der Bachseite (Paganini) her erreichbar.

500 David Gremminger TSV Buchen

(Foto: privat) 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: