„Mitmachen Ehrensache“ Bisher nicht bewertet.

Erlös geht an den Jugendfonds des Neckar-Odenwald-Kreis
 
 


 
 Neckar-Odenwald-Kreis (pm) Die eigene Arbeitskraft einen Tag lang dafür einzusetzen, um ausgewählte soziale Projekte für Jugendliche zu unterstützen – das ist die Idee, die hinter „Mitmachen Ehrensache“ steckt. Denn den Lohn, den die jungen Leute an diesem dafür eigens schulfreien Tag von ihrem Arbeitgeber erhalten, spenden sie für den Jugendfonds des Landkreises, aus dem Projekte mit und für Jugendliche finanziert werden.
 
 Am 04. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, ist es auch im Neckar-Odenwald-Kreis bereits zum 13. Mal wieder so weit. Anstatt im Klassenzimmer zu sitzen, können Jugendliche einen Tag lang Erfahrungen in der Arbeitswelt machen. Ob als Montagehelfer, in der Backstube oder beim Weihnachtspost vorbereiten – den Arbeitsplatz für diesen Tag suchen sich die Jugendlichen selbst aus. Betriebe, Behörden, Institutionen, aber auch Privatpersonen können dafür einen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen und profitieren dabei nicht nur von den eintägigen Helfern, sondern unterstützen auch noch eine gute Sache. Die Erfahrungen der letzten Jahre jedenfalls waren durchweg positiv. 2014 wurden auf diese Weise immerhin 3.000 Euro erwirtschaftet. Rainer Wirth vom Kreisjugendreferat des Landratsamtes, der die Aktion federführend begleitet, sieht neben dem sozialen Aspekt noch weitere Vorteile: „Auch die Kontakte unter Schulen, Arbeitgebern, Verbänden der Wirtschaft sowie Vertretern der Jugendarbeit werden durch diese Aktion gefestigt.“
 
 Die Schirmherrschaft haben erneut Landrat Dr. Achim Brötel und Oliver Caruso, Bundestrainer der Gewichtheber, übernommen. Unterstützt wird „Mitmachen Ehrensache“ auch vom Kreisjugendring e.V., der Projektgruppe Neckar-Odenwald der Wirtschaftsjunioren Heidelberg, sowie von der Kreishandwerkerschaft Neckar-Odenwald-Kreis und der IHK Rhein-Neckar.
 
 Informationen erhalten potenzielle Arbeitgeber sowie interessierte Schüler oder Vertreter von Schulen beim Kreisjugendreferat des Landratsamts (Tel. 06261/84-2111, E-Mail: Jugendreferat@neckar-odenwald-kreis.de).
 


Im Vorfeld zur Aktion trafen sich einige teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus der Grund- und Werkrealschule Obrigheim, Vertreter der beteiligten und unterstützenden Organisationen, der Projektverantwortliche aus dem Landratsamt sowie Schirmherr Landrat Dr. Achim Brötel, um die Werbetrommel zu rühren für dieses echte Erfolgsmodell. (Foto: LRA)
 
 Infos im Internet:
 www.mitmachen-ehrensache.de

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen