Schönheit „Made in Wertheim“

Oberbürgermeister Stefan Mikulicz besucht Straub Beauty Group

Wertheim. (pm) Die Straub Beauty Group hat sich seit der Gründung 1949 zu einem der führenden Hersteller hochwertiger Pflege- und Schönheitsprodukte entwickelt. Das familiengeführte Kosmetikunternehmen, das in der dritten Generation von den Brüdern Jelto und Markus Hendriok geleitet wird, produziert ausschließlich am Standort Wertheim. Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und Wirtschaftsförderer Jürgen Strahlheim haben es in Bestenheid besucht und sich über die aktuellen Entwicklungen informiert.
 
 
In der Straub-Gruppe sind heute rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Herstellung von mehr als 900 verschiedenen Kosmetikprodukten beschäftigt, die in über 70 Länder weltweit exportiert werden.
Die Firma hat früh Marktnischen erkannt und ist heute erfolgreich in verschiedenen Vertriebssparten tätig. „Gewissermaßen für jeden Geldbeutel etwas, aber alles produziert in Wertheim“, beschreibt der geschäftsführende Gesellschafter Jelto Hendriok die Firmenphilosophie. Die preiswertesten Straub-Produkte finden Kunden als Handelsmarken in deutschen Discountern. Aber auch in Drogeriemärkten ist das Unternehmen mit verschiedenen Marken wie Bettina Barty und John Player Special vertreten. Die gehobene Produktpalette der Gruppe wie die Artikel der Marken Marbert und George, Gina & Lucy wird in Parfümerien, Kauf- und Warenhäusern und der Parfümerie Müller angeboten. Damit ist laut Jelto Hendriok auch der hohe Bekanntheitsgrad der Straub Produkte zu erklären. Beide Geschäftsführer sind überzeugt, dass durch das Vertriebsmarketing „die Kunden kaum an den Pflegeprodukten von Straub vorbeikommen“.
 
Die Übernahme der Traditionsmarke Marbert durch die Straub-Gruppe und die damit verbundene Verlagerung der Produktion von Düsseldorf nach Wertheim 2011 war ein Meilenstein der Unternehmensentwicklung. Im gleichen Jahr folgte die Übernahme der Beauty Brands International GmbH mit Sitz in Baden-Baden, die für das Marketing und den Vertrieb der Prestigemarken wie Marbert und den Lizenzmarken wie George, Gina & Lucy und Strenesse  verantwortlich ist. Auch dieses jüngste Unternehmen der Straub-Gruppe ist heute am Standort Wertheim und seit wenigen Monaten unter Leitung von Jelto Hendriok erfolgreich tätig.
 
Auf rund 20.000 Quadratmetern Produktions- und Bürofläche stellt die Straub-Gruppe die verschiedensten Kosmetikprodukte her, die überwiegend für den deutschen Markt bestimmt sind. Etwa 35 Prozent der Straub-Produkte werden im Ausland, insbesondere in China, nachgefragt. „Made in Germany“ spielt nach wie vor, so Jelto und Markus Hendriok übereinstimmend, eine wichtige Rolle für den Produktabsatz im Ausland. Und mit deutscher Markenqualität kann das Wertheimer Unternehmen insbesondere mit seinen Marken Bettina Barty, Marbert sowie den Lizenzmarken John Player Special, Strenesse und George Gina & Lucy punkten.
 
Auch für das kommende Geschäftsjahr baut das Unternehmen sein Exportgeschäft weiter aus, tätigt Investitionen in Produktion und Vertrieb und treibt die Entwicklung neuer Produkte voran. Darüber wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen des traditionellen Jahresabschlusses unterrichtet.
 
Bei dem Firmenrundgang gewannen der Oberbürgermeister und der Wirtschaftsförderer einen Eindruck von den Produktionsabläufen und der Produktvielfalt. Im Zweischichtbetrieb werden täglich mehr als 200.000 Pflegeprodukte wie, Parfüms, Bodylotions, Handcremes und Gesichtspflegeartikel in Wertheim nach eigens entwickelten Rezepturen hergestellt. Hier durchlaufen sie auch die interne Qualitätskontrolle und werden von der hauseigenen Designabteilung für den Verkauf vorbereitet. Denn die praktizierte Kombination aus Qualität, Preis und Verpackungsdesign der Schlüssel für den Erfolg der Straub-Pflegeprodukte, erläutern Jelto und Markus Hendriok.
 
Oberbürgermeister Stefan Mikulicz freute sich über den Erfolg des Unternehmens und wünschte beiden Geschäftsführern auch weiterhin „eine glückliche Hand bei der Entwicklung von neuen Produkten“. Die Unterstützung der Verwaltung und des Gemeinderates sicherte das Stadtoberhaupt zu.
 
Schoenheit made in Wertheim
Unser Bild zeigt von links: Geschäftsführender Gesellschafter der Straub Beauty Group, Markus Hendriok, Oberbürgermeister Stefan Mikulicz und geschäftsführender Gesellschafter der Straub Beauty Group, Jelto Hendriok, beim Firmenrundgang durch die Produktionsstätten. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen