Mosbach: Flüchtlinge in der Entengasse

Artikel empfehlen:

Landratsamt plant Nutzung von Mehrfamilienhaus in Mosbach zur Flüchtlingsunterbringung – Bürgerinformation in bereits angesetzter Veranstaltung morgen, 17. Dezember
 
 
 
 Mosbach. (lra) Das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis möchte ein Mehrfamilienhaus in der Entengasse in der Mosbacher Innenstadt zur Flüchtlingsunterbringung anmieten. In dem Gebäude können etwa 30 Personen untergebracht werden. Dabei kommt sowohl die Unterbringung von Einzelpersonen wie die von Familien in Betracht.
 
 Eine Nutzungsaufnahme ist ab Februar 2016 möglich. Das Landratsamt informiert die Bevölkerung in enger Abstimmung mit der Stadt Mosbach in der bereits angesetzten Bürgerinformation morgen, 17. Dezember um 19.00 Uhr in der Alten Mälzerei über die Unterbringung.
 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

VR-Go-Clubmitglieder im Europa Park

29. September 2016 jh 2
Artikel empfehlen:510MailDruckBei strahlendem Sonnenschein einem tollen Tag genossen (Foto: pm) Rust. (vb) Nervenkitzel, Spannung und Adrenalin… das erlebten die über 40 VR-Go-Clubmitglieder bei ihrem Besuch [...]

Arbeit ist der Schlüssel zur Integration

28. September 2016 jh 5
Artikel empfehlen:2510MailDruck15 Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft Osterburken in der Region einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden Eine große Gruppe junger Flüchtlinge der Gemeinschaftsunterkunft Osterburken ist erfolgreich [...]

Wagenschwend: Naherholungsanlage saniert

28. September 2016 jh 1
Artikel empfehlen:310MailDruckTrotz Herbstwetter: gelungenes Renovationsfest für Spielplatz am Sportplatz des SV Wagenschwend (Foto: privat) (bd) Das Wetter passte nicht ganz zum Anlass – zum Renovationsfest [...]

7 Kommentare

  1. Im Verhältnis zu dem Städtchen Buchen
    hat die Grosse Kreisstadt Mosbach mit
    22.000 Einwohner Nachholbedarf bei
    der Unterbringung von Flüchtlingen!

    Damit Gleichheit und Gerechtigkeit
    In den NOK einzieht muss Mosbach
    sofort ~400 Asylanten aufnehmen.

  2. Wer soll das bezahlen?
    Wer hat soviel Geld?
    Wer hat soviel PinkePinke?

    Der wo diese Politiker wählt!

  3. Gestern verkündete der Oberbürger-
    meister Jann viele neue Schulden
    in Millionenhöhe für Mosbach.

    Ein Ende ist nicht abzusehen.

    OB Jann sprach von einer Zeiten-
    wende.

    Es war schon immer teuer Millionen
    von Asylanten zu haben.

    Die kurze Ansetzung der Bürgerver-
    Sammlung wird die Mosbacher Leute
    bestimmt freuen.
    Da bekommen sie nicht alles mit!

Kommentare sind deaktiviert.


Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen