Neckarelz: Klarer Sieger im Derby

Keine Bonuspunkte für Neckarelz – Mosbach bleibt weiter oben dran
 Neckarelzer Handballherren verlieren Lokalderby mit 15:31

 
 


 
 Neckarelz. (pm) So hatten sich die Neckarelzer Handballherren den Auftakt des Jahres 2016 mit Sicherheit nicht vorgestellt. Im Lokalderby gegen den Nachbarn aus Mosbach musste man am Ende eine deutliche 15:31 Niederlage hinnehmen.
 
 Zu Beginn des Spiels konnten die Gäste gleich 2 Treffer vorlegen. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte die HA 2 klare Torgelegenheiten ausgelassen, was sich auch im Laufe des Spiels nicht bessern sollte. Mosbach nutze diese Schwächen eiskalt und kam über Gegenstöße zu leichten Torerfolgen.
 
 Bis zum Spielstand von 2:3 nach gut 6 Minuten war die Partie offen. In n Trainer Schupp die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterten jedoch mehrfach am gut aufgelegten M. Goertz im Tor der Gäste. Die Bestrafung folgte auf dem Fuße und nach überstandener Unterzahl legte die Förster-Sieben mit einem 5-Tore-Zwischenspurt erstmals etwas Luft zwischen sich und den Gegner. Auf Seiten der HA wurde mit einer Auszeit reagiert (13. Spielminute).
 
 Der gewünschte Effekt dieser Maßnahme verpuffte jedoch und erst in der 22. Spielminute konnten die Gastgeber zum Stand von 4:11 wieder einen Treffer verbuchen. Die Gäste aus Mosbach spielten di ersten 30 Minuten sicher zu Ende und man verabschiedete sich beim Stand von 6:16 in die Halbzeitpause.
 
 Im zweiten Durchgang wollte man auf Seiten der HA vieles besser mach, vor allem aber die Schwächen im Abschluss abstellen. Doch auch in der 2. Halbzeit scheiterte man immer wieder in aussichtsreicher Position. Die Gäste dagegen schlossen ihre Angriffe sicher ab und so war bereits beim 6:20 nach 35 Minuten alles entschieden.
 
 In der Folgezeit gelang es den Neckarelzer Herren dann wenigsten etwas besser ins Spiel zu kommen. Bis zum 8:24 in der 40 Spielminute konnte sich der TV zwar um weitere 2 Treffer absetzen, bis zum Spielende konnte der Abstand dann aber wenigstens gleich gehalten werden. Auch wenn die Gäste im Gefühl des sicheren Sieges etwas in der Konzentration nachließen, kann man auf Neckarelzer Seite mit der Schlussviertelstunde dennoch zufrieden sein.
 
 Am Ende leuchtete dann ein, an diesem Tage durchaus verdientes, 15:31 für die Gäste von der Anzeigetafel.
 
 Für beide Mannschaften gilt es nun, das Derby schnellst möglich abzuhaken und sich auf die kommenden Aufgaben zu konzentrieren. Denn bereits am Samstag hat die HA Neckarelz die 2. Vertretung aus Weinsberg zu Gast, während der TV am Sonntag den punktgleichen Konkurrenten aus Schwäbisch Hall empfängt.
 
 Für Neckarelz:
 Tobias Rüdele, Nico Seyboth (beide Tor); Daniel Herbst (2), Dominik Herbst, Stefan Bürgermeister (2), Michael Brauch (2), Robin Liegler, Marius Galm (1), Tassilo Kloos (4/3), Johannes Riedinger (1), Christoph Bechtold (1), David Jax, Matthias Halder (1), Marco Liegler (1)
 
 Für Mosbach: Michael Goertz (Tor); Mario Grimm, Tobias Blasmann (4), Sascha Filipiak (2), Simon Schwarz (8/1), Patrick Mittmann (4/3), Lukas Schmid (6), Dirk Förster, Marcel Gehring (4), Stefan Heiß, Yannik Somogyi (3)

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen