HA Neckarelz gelingt Wiedergutmachung Bisher nicht bewertet.

HA Neckarelz – TSV Weinsberg II 31:26
 
 


 
 Neckarelz. (mb) Nach der deutlichen Niederlage unter der Woche hatten die Mannen von Trainer Wolfgang Schupp bereits am Samstag die Chance zur Wiedergutmachung. Mit der 2. Mannschaft des TSV Weinsberg hatte man dabei den direkten Tabellennachbarn zu Gast.
 
 Trotz schwieriger Voraussetzungen auf Grund krankheitsbedingter Ausfälle sowie angeschlagenen Spielern startete die HA diesmal besser in die Partie. Bereits nach 4 Minuten hatten beim Stand von 3:3 beide Mannschaften einen furiosen Start hingelegt. Dann übernahmen die Hausherren jedoch das Kommando und konnten durch Matthias Halder und den in der Abwehr immer wieder für Ballgewinne verantwortlichen Tassilo Kloos 2 Treffer vorlegen. Die Gäste zeigten sich von diesem Rückstand jedoch wenig beeindruckt und hatten beim 5:5 bereits wieder aufgeschlossen.
 
 Bis zum 8:8 in der 17. Spielminute entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe ehe das Heimteam eine Überzahl nutzen konnte, um wieder 2 Treffer vorzulegen. Der TSV reagierte hierauf mit einer Auszeit, um bereits kurz darauf beim 11:11 wieder auszugleichen. Trotz der folgenden Überzahl für die Gäste konnte sich da HA weitere Torchancen erspielen und diesem, im Gegensatz zum Mittwoch, auch erfolgreich abschließen. Mit dem Treffer zum 15:13 markierten die Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff den Halbzeitstand.
 
 Nachdem man in dieser Runde gute Leitungen in Halbzeit eins schon des Öfteren nicht über die Zeit bringen konnte, lies sich nach dem schnellen Ausgleich der Gäste zum 15:15 Böses erahnen. Der Schupp-Trupp behielt diesmal allerdings die Nerven und konnte sich dank der engagierten Abwehrarbeit von Stefan Bürgermeister und den guten Paraden von Tobias Rüdele im Kasten aus der Drucksituation befreien und zum 16:15 vorlegen.
 
 Die Partie blieb jedoch weiter eng. Beim Stande von 18:18 konnte Matthias Halder die Gastgeber dann mit einem Doppelschlag wieder etwas nach vorne bringen und nach einer weitern Auszeit der Gäste sogar noch einen Treffer nachlegen. Und auch weiterhin blieb die HA am Drücker. Durch eine unermüdliche Abwehrarbeit brachte man das Angriffsspiel des TSV nahezu vollständig zum erliegen. In der Offensive agierte man ruhig und konsequent, so dass man sich beim 25:20 nach rund 48 Minuten erstmals etwas Luft verschaffen konnte.
 
 Auf Grund der engen Personalsituation machte sich im Schlussabschnitt die aufkommende Müdigkeit bemerkbar. In der Abwehr kam man nun immer wieder einen Schritt zu spät und musste folgerichtig in Unterzahl agieren. Die Gäste nutzen dies geschickt, um beim 26:23 wieder zu verkürzen. Die HA behielt allerdings die Nerven und lies sich den Sieg an diesem Tag nicht mehr aus der Hand nehmen. Am Ende geht der Erfolgt auf Grund der geschlossenen Mannschaftleistung sowie dem hohen Einsatz über die vollen 60 Minuten auch in der Höhe in Ordnung.
 
 Nun gilt es, die Akkus wieder aufzufüllen. Denn bereits am kommenden Samstag wartet mit der Partie beim SV Heilbronn am Leinbach II der nächste Prüfstein im Kampf um den Klassenerhalt.
 
 Für HA Neckarelz:
 Tobias Rüdele, Nico Seyboth (beide Tor); Daniel Herbst, Dominik Herbst (5), Stefan Bürgermeister (7), Robin Liegler, Marius Galm, Tassilo Kloos (8/2), Johannes Riedinger, Christoph Bechtold, David Jax, Matthias Halder (10), Marco Liegler (1)
 
 Für TSV Weinsberg II:
 Michael Frisch, Lukas Specht (beide Tor); Rico Scheub (1), Malte Wilms, Stefan Martin (2/1), Stefan Sander (4), Marc Huber, Axel Schwerdtle, Leander Klodt (3), Julian Lindauer, Leonard Seiz (4), Tobias Bürgel (7/4), Timo Feghelm (5), Jochen Seifer
 
 
 Mehr Handball unter:
 www.handballberichte.de

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen