Schlotfeger stellen Fastnachtsmotto vor Bisher nicht bewertet.


 
 Seckach. (lm) Das aktuelle Fastnachtsmotto der Seggemer Schlotfeger hat natürlich mit der Neugestaltung des Lamm-Areals zu tun, das sich in neuem Outfit genau so harmonisch ins Ortsbild einfügen soll wie ursprünglich, nur eben den heutigen Anforderungen entsprechend angepasst. „Statt Kino, Kegeln, Heißer Sohle – Krieg’sch heut e Penthouse für’n Haufe Kohle“.
 
 So die Fastnachtkurzfassung der Historie. Auf dem Areal gegenüber Bahnhof Seckach stand bisher der baufällige Gasthof Lamm, die ehemalige Apotheke Seckach sowie der Friseursalon Diefenbach. Im Lamm war früher eine Wirtschaft, Kino, Tanzsaal, sowie Fremdenzimmer untergebracht. Doch das Gebäude steht seit vielen Jahren leer und konnte letztlich auch nicht mehr saniert werden.
 
 Die Gemeinde hat das Areal gekauft, die Gebäude abgerissen. Nun soll ein Wohnkomplex mit mehreren Eigentumswohnungen dort entstehen.
 
 Das weitere Programm der Seggemer Kampagne sieht aus wie folgt:
 
 Samstag, 16. Januar um 19.50 Uhr Schlotfegerball unter dem Motto „Duo – was passt zusammen“, Donnerstag, 4. Februar um 19.11 Uhr Fastnachtsausgrabung auf dem Rathausvorplatz, Samstag, 6. Februar um 19.11 Uhr Prunksitzung in der Seckachtalhalle, Dienstag, 9. Feburar um 13.33 Uhr Fastnachtsumzug, um 14 Uhr Kinderfasching in der Seckachtalhalle und um 19.11 Uhr Fastnachtsverbrennung auf der Wiese vor dem Schwimmbad.


(Grafik: Schlotfeger)

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de