Weisbach: Seriensieger entthront Bisher nicht bewertet.

Weisbach. (oi) Mit dem traditionellen Dreikönigsschießen starteten der KKS Weisbach und die örtlichen Vereine ins Sportjahr 2016. Insgesamt nahmen 49 Mannschaften mit 192 Einzelstartern am Wettbewerb teil. Da wie immer auf Glücksscheiben geschossen wurde, hatten auch ungeübte Schützen die Möglichkeit, gute Ergebnisse zu erreichen.

Zur Siegerehrung begrüßte Oberschützenmeister (OSM) Joachim Hainz nicht nur viele Starter im Schützenhaus des Vereins, auch Ortsvorsteher Reinhard Kessler und die Vertreter des Ortschaftsrats und der örtlichen Vereine waren gekommen. Er dankte in einer kurzen Ansprache allen Helfern, die den Wettbewerb durch ihren Einsatz erst ermöglichen.

Die anschließende Siegerehrung übernahmen Schießleiter Markus Lenz und Stellvertreter Bernhard Schmitt.

Den Jugendwettbewerb gewann mit 905 Ringen der SC Weisbach 24 mit Luca Ihrig, Paul Heisner, Tim Ebert und Jonathan Schmitt. Dem SC Weisbach 26 mit Julia Allmann, Bender Anna-Lena, Lenz Mareike und Helm Selias blieb mit 872 Ringen der zweite Rang. Das Team KKS Weisbach 15 mit den Schützen Felix Backfisch, Gina Hainz, Andreas Balzer und Marius Walz die auf 850 Ringe kamen wurde Dritter.

Jugend-Einzelsieger wurde mit 256 Ringen Marius Walz vom KKS, der Tim Ebert (247) und Luca Ihrig (247), beide SCW, auf die Plätze verwies.

Sehr knapp ging es in der Damenkonkurrenz zu. Beste Damenmannschaft wurde das Team KKS Weisbach 12, das mit den Schützinnen Lisa Schwing, Lorena Esposito, Jutta Schwing und Ivonne Haas und 904 Ringen sozusagen einen Heimsieg feierte. Es folgte der Gemischten Chor 4 mit Jutta Meseth, Beate Frisch, Elisabeth Steck und Petra Ebert mit 902 Ringen. Nur einen Ring weniger (901) erzielte die SC Weisbach 16 mit Gaby Ebert, Hildegart Lenz, Marianne Steck und Renate Megerle.

Der Einzeltitel ging an Marianne Steck (262) vor Beate Frisch (249) und Jutta Meseth (245).

Bei den Herren gab es eine Überraschung, siegte doch nicht der langjährige Seriensieger, sondern der SC Weisbach 7 mit den Schützen Dennis Frisch, Theo Kampert, Martin Grimm und Walter Throm mit 951 Ringen. Zweiter wurden die geschlagenen Seriensieger vom SC Weisbach 1 mit Heinz-Dieter Ihrig, Oliver Bender, Thomas Bender und Jochen Ebert, die sich mit 941 Ringen deutlich geschlagen geben mussten. Das Podium komplettierte die Mannschaft des KKS Weisbach 6 mit den Schützen Bruno Briganti, Christian Bayer, Roland Balzer und Hans-Jörg Speiser, die 933 Ringe schossen.

Die Einzelkonkurrenz der Herren gewann Altbürgermeister Klaus Schölch mit der Höchstpunktzahl von 292 Ringen, der Arno Haas (263) und Mattias Schmitt (261) auf die Plätze verwies.

Ortsvorsteher Reinhard Kessler dankte in einer kurzen Ansprache nicht nur den Schützen, sondern auch den vielen Helfern, die den Traditionswettbewerb überhaupt erst möglich machen. Außerdem beglückwünschte er die Schützensportler, die im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Waldbrunn ausgezeichnet worden waren (wir berichteten).

Die komplette Ergebnisliste gibt es unter: www.weisbach.info/Dateien/Dreikoenig2016.xls

KKS Dreikoenig2016 1

Die Gewinner des Dreikönigsschießens des KKS Weisbach präsentieren im Beisein von Ortvorsteher Reinhard Kessler (6. v.re.), OSM Joachim Hainz (li.) sowie den Vereinsvorständen und Schießleitern Markus Lenz und Bernhard Schmitt ihre Trophäen. (Foto: O. Ihrig)

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen