Heilbronn: Lügender Bettler verhöhnt Opfer Bisher nicht bewertet.

Mitleid schamlos ausgenutzt
 
 


 Heilbronn. (ots) Offensichtlich erfolgreich angelogen hat ein Unbekannter eine
 80-Jährige am Dreikönigstag in der Heilbronner Innenstadt. Der Mann
 sprach sie nachmittags an und schilderte ihr weinend, dass er kein
 Geld hat, aber dringend zu einem Verwandten ins Krankenhaus müsse.
 
 Die Seniorin hatte Mitleid und gab dem etwa 20 Jahren alten Mann 25
 Euro. Am Samstag der vergangenen Woche sah sie ihn dann in der
 Fußgängerzone wieder und forderte die geliehenen 25 Euro zurück. Der
 junge Unbekannte lachte sie aus und meinte, sie sei „nicht ganz
 dicht“ und sie solle ins Altersheim zurückgehen. Die anschließend
 alarmierte Polizei konnte den Mann nicht mehr antreffen.
 
 Die Beamten
 gehen davon aus, dass er sein Unwesen weitertreiben wird und
 insbesondere älteren Menschen unter irgendwelchen Vorwänden Geld
 abbetteln möchte. Er wird beschrieben als knapp 1,80 großer,
 muskulöser Mann mit einem „Babygesicht“. Seine blonden Haare waren
 zur Seite gegelt. Er spricht hiesigen Dialekt. Hinweise gehen an das
 Polizeirevier Heilbronn Telefon 07131 104-2500.
 

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen