Walldürn: Auto ausgebrannt Bisher nicht bewertet.


 
 Walldürn. (ots) Noch rechtzeitig in Sicherheit bringen
 konnte sich ein 41-Jähriger am Dienstagmorgen in Walldürn, nachdem
 sein Auto in Brand geriet. Mit seinem Ford befuhr der Mann kurz nach
 6 Uhr den Theodor-Heuss-Ring, als er Rauchgeruch aus dem Motrorraum
 seines Fahrzeugs bemerkte. Er hielt daraufhin an und öffnete die
 Motorhaube, um nach dem rechten zu schauen. Dort schlugen ihm aber
 schon die lodernden Flammen entgegen, worauf er die Feuerwehr
 verständigte. Diese kam mit 22 Mann, um den Brand zu löschen. Das
 Fahrzeug stand beim Eintreffen der Wehr bereits vollständig in
 Flammen. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer gegen 7.20 Uhr gelöscht.
 Das Autowrack musste mit einem Radlader des städtischen Bauhofs auf
 einen Abschleppwagen geladen werden. Für die Dauer des Einsatzes
 blieb ein Teil des Theodor-Heuss-Rings zwischen der Blumenstraße und
 der Walldürner Straße bis gegen 8.20 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde
 mit Unterstützung der Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Bauhofs örtlich
 umgeleitet. Die Ursache des Brandes ist nicht bekannt. Ein
 technischer Defekt scheint naheliegend. Hinweise auf eine Straftat
 gab es nicht.

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen