Bad Mergentheim: Vor der Polizei geflüchtet Bisher nicht bewertet.


 
 Bad Mergentheim. (ots) Ein 54-Jähriger entfernte sich am Mittwochmittag nach bisherigen
 Erkenntnissen vom Unfallort in Bad Mergentheim, weil er befürchtete
 die 40-jährige Unfallgegnerin verständige bei einem Handygespräch die
 Polizei zur Unfallaufnahme. Tatsächlich telefonierte die Frau mit
 ihrem Ehemann. Zuvor hatten sich die Unfallbeteiligten auf Wunsch des
 Mannes geeinigt, den Schadensausgleich ohne Polizei abzuwickeln. Der
 54-Jährige soll mit seinem Auto weggefahren sein, nachdem man schon
 dabei war die Personalien untereinander auszutauschen. Die daraufhin
 tatsächlich verständigte Polizei Bad Mergentheim ermittelte schnell
 den Aufenthaltsort des Mannes. Den Beamten fiel Alkoholgeruch beim
 mutmaßlichen Fahrer auf. Der Mann musste Blutproben zur Feststellung
 der Alkoholmenge abgeben. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen. Beim
 Unfall zuvor war er mit einem VW Golf von einer Firmeneinfahrt aus in
 die bevorrechtigte Hangstraße eingebogen und dabei mit dem Opel Adam
 der Frau zusammen gestoßen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in
 Höhe von etwa 4.000 Euro. Verletzungen erlitt niemand.
 

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen