„Halbzeit“ beim Jugendgemeinderat Mosbach Bisher nicht bewertet.

Rückblick auf das erste Amtsjahr und Ausblick auf die Projekte für 2016
 

 
 


 
 Mosbach. (bdö) Mitte Januar trafen sich die Mitglieder des Mosbacher Jugendgemeinderates zu einem von der Stadtverwaltung organisierten Zwischenbilanzseminar in der Jugendherberge in Neckarelz. Die Moderation übernahmen zwei freie Referenten – selbst einmal Mitglied eines Jugendgemeinderates der Landeszentrale für politische Bildung.
 
 Als erster Punkt stand die Evaluation vergangener Projekte auf der Tagesordnung. Zu Beginn der Amtsperiode hat der Jugendgemeinderat Mosbach einen Antrag auf Entsendung von zwei Mitgliedern in den Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Tourismus an den Gemeinderat gestellt. Diesem Antrag wurde einstimmig entsprochen. Anfang März nahmen einige Jugendgemeinderäte mit Jugendlichen der Johannes-Diakonie Mosbach am Fußballturnier des Jugendhauses Mosbach teil. Im Mai veranstaltete das Gremium in Kooperation mit der Diakonie wieder ein Frühstücksbuffet im Rathaussaal, diesmal unter dem Motto „All Inclusive“. Es fand großen Anklang und soll auch dieses Jahr wieder stattfinden. Außerdem soll es im Sommer ein weiteres Beachvolleyballturnier geben und die Kooperation mit der DHBW fortgeführt werden. Die Nikolausparty vom Dezember war ein voller Erfolg, allerdings ist es wegen der Neuwahlen im November nicht möglich, diese Veranstaltung in der aktuellen Amtszeit noch einmal anzubieten. Ein Langzeitprojekt des Jugendgemeinderates ist die Kooperation mit den Schulen. Hier wird allerdings ein neuer Ansatz notwendig sein. Ein weiterer Programmpunkt war die Sammlung neuer Projekte für die verbleibende Amtszeit. Das Lichterfest im Stadtgarten sowie die Anfrage zur Errichtung eines öffentlichen Grillplatzes sind Projekte, deren Planung bereits im vergangenen Jahr begonnen hat. Für das Jahr 2016 möchten die Jugendgemeinderäte zum einen den Kontakt zum Arbeitskreis Asyl weiter ausbauen und zum anderen eine „Zukunftswerkstatt Jugend“ veranstalten. Im letztgenannten Projekt sollen Jugendliche in themengegliederten Gruppen erarbeiten, was sie sich für ein attraktives Mosbach wünschen. Der öffentliche Personennahverkehr (kurz: ÖPNV) wird ein weiteres Thema sein, dass die Jugendräte in nächster Zeit angehen. Mit einem Bubble-Ball-Turnier im Oktober will der Jugendgemeinderat die Amtszeit abrunden.
 
 Weitere Infos zum Jugendgemeinderat der großen Kreisstadt Mosbach finden Interessierte unter www.mosbach.de/jugendgemeinderat oder auf der Facebookseite unter Jugendgemeinderat Mosbach.
 


(Foto: pm)

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen