Streitschlichter an der Martin-von-Adelsheim-Schule Bisher nicht bewertet.


 Adelsheim. (pm) Die Schulsozialarbeiterin der Martin-von-Adelsheim-Schule Stefanie Adrian hat im letzten Schuljahr in den 6. und 7. Klassen die Aufgaben eines Streitschlichters vorgestellt. Im Anschluss konnten sich die Schüler, die Interesse an einer Ausbildung zum Streitschlichter hatten, um diese Aufgabe bewerben.
 

 Eine Kommission sah die Bewerbungen durch und wählte aus, welche Schüler/innen zur Streitschlichterausbildung zugelassen werden.

 Im Juli begann der erste Teil der Ausbildung. Die Schüler/innen verbrachten mit den betreuenden Lehrerinnen Dorothea Pfeiffer, Ina Knoblauch und der Schulsozialarbeiterin zwei Tage im Kulturzentrum in Adelsheim. Sie lernten die 5 Phasen der Streitschlichtung kennen und übten anschließend in Rollenspielen die Streitschlichtung. Zwischendurch gab es Auflockerungsspiele.
 

 Nach den Sommerferien wurde die Ausbildung im September fortgesetzt. Hier wurden die erarbeiteten Inhalte wiederholt und vertieft: die fünf Phasen der Streitschlichtung und die Regeln, die bei der Streitschlichtung beachtet werden müssen. Mit Hilfe von Rollenspielen wurde weiter geübt.

 Bevor die Schüler/innen die Urkunde über ihre erfolgreiche Ausbildung zum Streitschlichter bekommen haben, mussten sie ihr neuerworbenes Wissen in einem Test unter Beweis stellen.
 

 Die Streitschlichter-AG trifft sich jede Woche. Zuerst gestaltete die Gruppe ihren Raum und bereitete sich auf die Arbeit als Streitschlichter vor. Dazu gehörte auch, dass die Schulgemeinschaft darüber informiert wurde, dass nach den Weihnachtsferien die Streitschlichter an der Martin-von-Adelsheim-Schule mit ihrer Arbeit beginnen. Damit das gut gelingt, werden die Phasen der Streitschlichtung immer wieder in der AG-Stunde durch Rollenspiele geübt.

 

 

 

Bitte bewerten Sie den Artikel

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen