Haßmersheim: Fahrzeug für die Tagespflege

Artikel empfehlen:

Volksbank Mosbach und Bürgerstiftung für die Region Mosbach spenden 26.000 € für ein Fahrzeug für die Tagespflege Haßmersheim

Haßmersheim. (pm) Die Tagespflege Haßmersheim im Haus Rogate ist nun stolzer Besitzer eines dunkelblauen VW Crafters für den seniorengerechten Fahrdienst. Dieses Auto konnte dank eines stattlichen Zuschusses in Höhe von insgesamt 26.000 Euro angeschafft werden. Gleich zwei Spender hatten sich gefunden: Die Volksbank Mosbach stellte 11.000 Euro aus den Mitteln des Gewinnsparvereins zur Verfügung. 15.000 Euro steuerte die Bürgerstiftung für die Region Mosbach bei. Tatkräftige Unterstützung bei der Anschaffung erhielt die Evangelische Sozialstation ebenfalls vom Autohaus Käsmann in Mosbach.

Drei Institutionen und drei Leitsätze, die nicht besser zusammen passen könnten: „Den Menschen und der Region verpflichtet“ (Volksbank Mosbach), „Gemeinsam mehr erreichen“ (Bürgerstiftung für die Region Mosbach) und „Weil Menschen Menschen brauchen“ (Diakonie). „Mit unserer Spende können wir täglich etlichen Menschen unserer Region helfen und konnten bei der Anschaffung des Wagens dem hervorragenden Service der Evangelischen Sozialstation kräftig unter die Arme greifen.“ freute sich der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Mosbach Klaus Saffenreuther.

Jörg Huber, Vorstand der evangelischen Sozialstation sprach seine große Dankbarkeit für diese großzügige Spende aus. Er berichtete über die Einsätze des Fahrzeugs und wie wichtig und wertvoll eine solche Unterstützung für die älteren Menschen ist. Seit Februar 2015 gibt es in Haßmersheim die Tagesstätte für ältere und demenzkranke Menschen. Zielgruppe für die Gäste der Einrichtung sind Menschen, die zwar noch Zuhause in ihrer vertrauten Umgebung leben, denen es aber schwer fällt, alleine zu sein oder die Hilfe in ihrem Alltag benötigen. Um den Familien und den Betroffenen einen zusätzlichen Service zu bieten, wurde nun das  Auto für den Fahrdienst angeschafft und ist eine große Erleichterung im Alltag vieler Menschen. Dies unterstreicht auch F. Büchler, die Fahrerin des Wagens. Sie bringt täglich die Seniorinnen und Senioren sicher von A nach B und erklärte allen Anwesenden die technische Ausstattung und die Erleichterungen welche das Fahrzeug im Alltag der Tagespflege mit sich bringt.

IMG 3697 Presse 

Unser Bild zeigt von links: Marcus Dietrich, Petra Lohmüller, Olga Arnold, Klaus Saffenreuther, Jörg Huber, Erich Dambach, Dirk Söhner, Otmar Bangert, F. Büchler und Marco Garcia. (Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Arbeit ist der Schlüssel zur Integration

28. September 2016 jh 5
Artikel empfehlen:1610MailDruck15 Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft Osterburken in der Region einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz gefunden Eine große Gruppe junger Flüchtlinge der Gemeinschaftsunterkunft Osterburken ist erfolgreich [...]

Wagenschwend: Naherholungsanlage saniert

28. September 2016 jh 1
Artikel empfehlen:310MailDruckTrotz Herbstwetter: gelungenes Renovationsfest für Spielplatz am Sportplatz des SV Wagenschwend (Foto: privat) (bd) Das Wetter passte nicht ganz zum Anlass – zum Renovationsfest [...]

OB Jann besucht Unternehmen auf Messe

28. September 2016 jh 1
Artikel empfehlen:330MailDruckOberbürgermeister Michael Jann besucht die Unternehmen Silvercut und Weinert auf der AMB Unser Foto zeigt von links: Martin Weinert, Christian Puppa, Albrecht Riess, OB [...]

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen