Neckarsulm sucht „Kreative Köpfe“

Schüler verwirklichen gemeinsam mit Unternehmen innovative Ideen

 Neckarsulm. (snp) Eine Plattform zur Umsetzung innovativer Ideen aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technik, Informatik oder Mathematik bietet der Wettbewerb „Kreative Köpfe“. Der Tüftlerwettbewerb, der im vergangenen Jahr erstmals im Raum Neckarsulm stattfand, lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, in die Welt der Erfinder einzutauchen und ihre Ideen umzusetzen. Dabei werden sie von engagierten Experten und Lehrern unterstützt. Unternehmen aus dem hiesigen Wirtschaftsraum begleiten die Teilnehmer bei der technischen Umsetzung der Ideen. Mit dem Auftakt in der Städtischen Musikschule fiel jetzt der Startschuss zur zweiten Runde in Neckarsulm.

Seit Oktober haben Schülerinnen und Schüler 77 Ideen eingereicht. Eine Jury unter der Leitung von Professor Gerhard Peter, dem ehemaligen Rektor der Hochschule Heilbronn, wählte elf Ideen für die zweite Wettbewerbsrunde aus. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind zwischen 13 und 16 Jahre alt und besuchen das Albert-Schweitzer-Gymnasium, die Hermann-Greiner-Realschule, die Johannes-Häußler-Schule, die Pestalozzischule und das Hohenstaufen-Gymnasium Bad Wimpfen. Vier Monate haben die 14 Mädchen und 14 Jungen nun Zeit, ihre Ideen mit der Unterstützung der teilnehmenden Firmen zu realisieren. Bei der Auftakt-veranstaltung haben sich die jungen Erfinderteams ein Partner-Unternehmen gesucht, das sie dabei unterstützt.

Stellvertretend für alle Partner-Unternehmen ermutigte Holger Herrmann, Regionaldirektor Firmenkunden bei der Kreissparkasse Heilbronn, die jungen Erfinderinnen und Erfinder: „Mit Eurer Idee steht Ihr noch ganz am Anfang, aber ohne Anfang keine Innovation. Wir sind angewiesen auf Menschen wie Euch mit guten Ideen und dem Mut und Fleiß, diese in die Tat umzusetzen.“

Oberbürgermeister Joachim Scholz ermunterte die jungen Leute im Namen des Vereins „Kreative Köpfe Neckarsulm“, den Wettbewerb zu nutzen, um Kontakte zu den Unternehmen zu knüpfen: „Dieser Wettbewerb ermöglicht engen Kontakt zu führenden Unternehmen und ist der beste Einstieg in ein Praktikum oder vielleicht sogar eine Ausbildung.“

Wettbewerbsleiterin Iris Lange-Schmalz wies darauf hin, dass der Wettbewerb Ausdauer und Disziplin von den jungen Tüftlern verlange: „Es wird nicht immer alles rund laufen. Ihr werdet verschiedene Lösungswege entwickeln und ausprobieren, experimentieren, den ein oder anderen Weg auch wieder verwerfen und Euch für einen Weg entscheiden“.

Die Preisverleihung findet am 03. Juli im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Audi-Forum statt.

Neckarsulm sucht Kreative Köpfe 

28 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Neckarsulm nehmen an der zweiten Runde des Wettbewerbs „Kreative Köpfe“ teil. (Foto: pm)

„Kreative Köpfe“ im Raum Neckarsulm 

Der Wettbewerb „Kreative Köpfe“ wurde im Jahr 2002 von Unternehmen und Kommunen im Raum Bad Mergentheim ins Leben gerufen. 2007 übernahmen Projektpartner im Raum Tauberbischofsheim die Idee, junge Menschen mit Hilfe eines regionalen Erfinderwettbewerbs für Technik zu begeistern. 2011 folgte dann Wertheim.

2015 haben die Stadt Neckarsulm, die AUDI AG und die Kreissparkasse Heilbronn die Initiative ergriffen, den Wettbewerb in Neckarsulm zu etablieren. Neben den Initiativpartnern gehören folgende Unternehmen zu den Förderern des Schülerwettbewerbs „Kreative Köpfe“ in Neckarsulm: die ASAP Engineering GmbH, die Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG, die C. Schrade GmbH, die Heimstättengemeinschaft Neckarsulm/

Heilbronn eG, die KSPG AG, die Schwarz Gruppe (Kaufland und Lidl) und die XEPTUM Consulting AG.

Geleitet werden die jährlich stattfindenden Wettbewerbe von Iris Lange-Schmalz von der ils Consulting & Training in Igersheim. Um den Wettbewerb dauerhaft im Raum Neckarsulm zu etablieren und eine organisatorische Basis zu schaffen, wurde der Verein „Kreative Köpfe Neckarsulm“ gegründet.

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen