Eberbach: Teilnahme an Schulkunstausstellung

Eberbach. (pm) In der Ausstellung „Zeichnen“ in der Heiliggeistkirche in Heidelberg sind bis 16. März 2016 u.a. Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des Hohenstaufen-Gymnasiums ausgestellt, die im Unterricht der KunstlehrerInnen Nadine Detjen, Andrea Kodeda-Weißmann, Markus Reuter und Sebastian Schäuffele entstanden sind. Die Präsentation der Zeichnungen und Objekte zeugt von einer Bandbreite der zeichnerischen Auffassung, die neugierig macht, die Werkschau zu erkunden und das Zeichnen in seinen unterschiedlichen Anwendungsbereichen im Kunstunterricht zu erfahren. 

„Zeichnen“ ist das Thema der aktuellen landesweiten Schulkunst-Ausstellungsreihe. Über 30 Schulen aus dem Raum Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar und Neckar-Odenwald-Kreis sind bei der diesjährigen regionalen Schulkunst-Ausstellung in Heidelberg vertreten. Zeichnen ist als grundlegende Technik ein wesentlicher Bestandteil des Kunstunterrichts und eine Art des Umgangs mit der Linie, die Gedanken, skizzenhaftes Erkunden und das bildnerische Denken veranschaulicht. Ob grafische Spur, spontaner Selbstausdruck oder konzentrierte Studie – das Zeichnen ist vielfältig, spannend und facettenreich.

Schulkunst 1

(Foto: privat) 

Infos im Internet: 

www.hsg-eberbach.de       

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen