Limbach: Ministerpräsident besucht Bopp-Leuchten

Artikel empfehlen:

Mittelständler mit Leidenschaft braucht das Land
  Limbach. (pm) Es mutet wie ein Festtag an, als die Vertreter des Unternehmens Bopp Leuchten in Limbach mit ihren Geschäftspartnern, Kommunalpolitikern und der grünen Landtagskandidatin für den Neckar-Odenwald-Kreis, Simone Heitz, gespannt den Ministerpräsidenten erwarten. Weil der hohe Besuch sich nur für eine Stunde in der Traditionsfirma angesagt hat, bleibt keine Zeit für einen Rathausbesuch. Bürgermeister Bruno Stipp bringt kurzerhand sein Goldenes Buch mit, in das sich Winfried Kretschmann gerne einträgt – am Stehtisch, bei optimaler Beleuchtung.

 
 Unaufgeregt wirkt er und folgt aufmerksam den Begrüßungsworten des Firmeninhabers Leonard Bopp: Im 32. Jahr führt dieser die Geschäfte. Die Lampenproduktion in Limbach, hervorgegangen aus dem Betrieb, den sein Großvater 1912 gegründet hat, ist designorientiert und individuell. „Leidenschaft für das Thema Licht“ bescheinigt Bopp selbst seiner Belegschaft. Designer Mosru Mohiuddin hat wegen dieser Leidenschaft den Odenwald London vorgezogen. Bis zu 90 Prozent der Produktion sind kreativ gestaltete Leuchten mit aktueller LED-Technik. Über das Energieeinspar-Potenzial kommt Bopp fast ins Schwärmen. Bis zu 80 Prozent effizienter als Glühbirnen sind die modernen Leuchtmittel.
 
 Wie die Leuchten in den Gebäuden mitten in Limbach hergestellt werden, nötigt dem Ministerpräsidenten Respekt ab: Der am Ort gewachsene Betrieb produziert mit 90 Mitarbeitern fast ausschließlich in Handarbeit Qualität made in Germany.
Eine Manufaktur mit Schlosserei und Schreinerei, die der Heimwerker Kretschmann sichtlich interessiert begutachtet. „Von Betrieben wie diesem lebt Baden-Württemberg“, lobt er nach dem Firmenrundgang mit Geschäftsführer Bruno Münch die Firma. Da drängt schon wieder die Zeit. Im Schneegestöber schmunzelt Kretschmann noch über das grüne Etikett mit rotem Farbtupfer auf dem Weinpräsent, dankt den Kreisgrünen für ihr Wahlkampf-Engagement und ist schon wieder unterwegs.
 


(Foto: pm)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Dienstjubiläum bei der Gemeinde Waldbrunn

27. September 2016 jh 0
Artikel empfehlen:210MailDruckWolfgang Stephan seit 40 Jahren im Öffentlichen Dienst – 36 davon in Waldbrunn Wolfgang Stephan mit Bürgermeister Markus Haas. (Foto: Hofherr) Wolfgang Stephan, Sachbearbeiter [...]

Julian Beuchert ist Langdistanz-Weltmeister

27. September 2016 jh 1
Artikel empfehlen:410MailDruckHartes Rennen für Horst Reichel und Darby Thomas beim Ironman Mallorca (Foto: Tobias Kuberski) (pm) Julian Beuchert vom Team Sport for Good kürte sich [...]

SV Obrigheim mit eigener Jugend-Hymne

27. September 2016 jh 4
Artikel empfehlen:7210MailDruckFörderung des Jugendsports durch Musikkünstler Daniel Jelovcak von Stefan Stephanovic Der Nachwuchs des SV Obrigheim mit Musiker Daniel Jelovcak. (Foto: privat) Obrigheim.  In der [...]

9 Kommentare

  1. Im übrigen hat dieser Post überhaupt nichts mit dem Artikel zu tun und wird daher hoffentlich gelöscht. Er wurde auch unter anderen Artikeln wiederholt gepostet.

    • Ist gelöscht. Selbstverständlich finden wir solche infamen Lügen ebenso widerlich wie Sie.

  2. Wird jetzt NOKZeit schon als Plattform zum Streuen von Gerüchten gegen Ausländer mißbraucht? Haben Sie vielleicht auch noch eine erfundene Vergewaltigung auf Lager oder eine Pferdeschlachtung?

Kommentare sind deaktiviert.


Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen