Mosbach: Messerstecher in Haft

Opfer wurde schwer verletzt
 

Mosbach. (ots) Gegen 5.22 Uhr teilte ein 52-Jähriger am Freitagmorgen der Polizei
 über Notruf mit, dass er bei einer Auseinandersetzung verletzt worden
 sei. Polizei und Rettungsdienst stellten in der Wohnung des Anrufers
 fest, dass dieser offensichtliche Stichverletzungen hatte. Nach
 ersten Ermittlungen kam es zwischen ihm und einem 51-Jährigen zuvor
 in der Odenwaldstraße in Mosbach zu einer Auseinandersetzung, bei der
 er von seinem Kontrahenten durch mehrere Messerstiche schwer verletzt
 wurde. Der Geschädigte befindet sich in stationärer Behandlung. Der
 Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach am
 Freitagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Mosbach
 vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl wegen eines
 versuchten Tötungsdelikts und wies den Mann in Untersuchungshaft
 ein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Das
 Tatwerkzeug, vermutlich ein Messer ohne ähnliches Stichwerkzeug,
 konnte noch nicht aufgefunden werden. Zeugen, die am frühen
 Freitagmorgen im Bereich Odenwaldstraße oder der dortigen Umgebung
 verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der
 Kripo Mosbach, Telefon 06261 809-0, zu melden. Wer verdächtige
 Gegenstände, insbesondere Messer oder ähnliches aufgefunden hat,
 sollte sich ebenfalls melden.

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen