Heilbronn: 24-Jähriger bei Überfall verletzt

(Symbolbild)

Heilbronn. (ots) Nach den derzeit noch unbekannten Tätern eines versuchten
Raubüberfalls in Heilbronn sucht die Kriminalpolizei. Wie erst am
Montagabend bei der Polizei angezeigt wurde, kam es am Vormittag in
Heilbronn zu einem Vorfall, bei dem ein 24-Jähriger durch eine
Rasierklinge oder ähnliches verletzt wurde. Der junge Mann verließ
gegen 11.20 Uhr seine Wohnung in der Haller Straße und ging zu Fuß
wenige Meter in die Riedstraße, als er einer Gruppe von vier Männern
begegnete. Einer hieraus bat den 24-Jährigen um eine Zigarette. Dem
Wunsch kam er nach und wurde sogleich von einem der Männer am Arm
gepackt, festgehalten und aufgefordert seinen Hausschlüssel
auszuhändigen. Da der 24-Jährige dies verweigerte, erhielt er
mindestens einen Faustschlag. Ein weiterer Angriff verfehlte sein
Ziel. Ein anderer Täter schnitt den 24-Jährigen mit zwei
Rasierklingen ins Gesicht. Durch heftige Gegenwehr kam dieser
schließlich frei und konnte flüchten. Die Hintergründe der Tat sind
völlig unklar. Anwohner oder Verkehrsteilnehmer, welche die Tat
beobachtet haben oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht haben,
sollten sich bei der Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: