Güglingen: Schule nach Experiment evakuiert

(Symbolbild)

Güglingen. (ots) Vorsichtshalber evakuiert wurde die Realschule Güglingen am
Donnerstagmittag wegen eines Brandalarms. Wie sich herausstellte,
hatten eine Lehrerin und zwei Schüler mit Pflanzenöl experimentiert.
Als sich das Öl entzündete, kam es zu einer größeren
Rauchentwicklung, woraufhin um 11.42 Uhr die Rauchmelder auslösten.
Die dadurch alarmierte Feuerwehr musste nicht löschen, der ebenfalls
angerückte Rettungsdienst kümmerte sich um die 15 und 16 Jahre alten
Schüler sowie die Lehrerin. Alle drei blieben jedoch unverletzt. Es
gab auch keinen Sachschaden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]