TSV Mudau mit Konter zum Sieg

TSV Mudau – VfB Heidersbach 3:2 (2:1)

 Mudau. (pm) Auf dem äußerst schwierig zu bespielenden Geläuf des Mudauer Nebenplatzes sahen die Zuschauer ein hart umkämpftes Spiel, bei dem spielerische Highlights verständlicherweise Seltenheitswert hatten.

Schell bot sich in der elften Minute die Gelegenheit, den TSV in Führung zu schießen, sein Ball verfehlte aber ebenso knapp das Gehäuse wie auf der Gegenseite die Direktabnahme von P. Rhein (13.) und ein Kopfball von M. Rhein (17.). So brach Wasner in der 30. Minute den Bann und brachte die Heimelf per Kopf nach einer Ecke von Hauk in Führung. Neun Minuten später kam abermals Torfreude beim TSV-Anhang auf, als Rekonvaleszent Dieterle mit einem schulmäßigen Kopfstoß nach Ecke von Sammet auf 2:0 erhöhte. Mit den Gedanken wohl schon beim Pausentee ließ die Mudauer Defensive Wittwer  in der 45. völig blank stehen, sodass dieser keine Mühe hatte zu verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Schell die Chance für die Vorentscheidung zu sorgen, er scheiterte aber an Gästekeeper Stephan (60.). Auf der Gegenseite zeichnete sich TSV-Goalie Burkart aus, als er einen Schrägschuss von Lutz meisterte (63.) Auch einen Freistoß von Schulz parierte Burkart glänzend (76.), in der 85. Minute war er aber machtlos als ein weiterer 22 m-Freistoß von Schulz mit Vehemenz unter der Latte zum Ausgleich einschlug. Die Gäste wollten jetzt noch mehr, doch TSV-Stürmer Schell überlief in der 88. Minute die aufgerückte Gästeabwehr und vollendete zum viel VfBumjubelten Siegtreffer für die Rot-Weißen.

 

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen