VfR Gommersdorf II verliert Spitzenspiel

VfR Gommersdorf II – SG Erfeld-Gerichstetten 0:1

Gommersdorf. (pm) Aggressiv zu Werke gingen beide Mannschaften, mit leichten Vorteilen aufseiten der Gastgeber. Die erste nennenswerte Chance durch Behringer in der 15. Minute, ein langer Ball über 30 Meter ging knapp am Pfosten vorbei. Zürn ging zwei Minuten später Richtung Fünfmeterraum, doch auch hier war der Abschluss nicht zwingend. Beide Teams schenkten sich nichts es gab packende Zweikämpfe. Klenk wurde in der 20. Minute am Strafraum zu Fall gebracht, doch der anschließende Freistoß wurde überhastet vergeben. Aufseiten der Gäste gefielen die Offensivkräfte Horn und Martin, die immer wieder für Gefahr sorgten. Asum scheiterte mit einem Distanzschuss, im Gegenzug musste Behringer in höchster Not gegen Horn retten. Die größte Chance für die Gäste hatte dann Rappold, als er freistehend aus 16 Meter am rechten Pfosten vorbeizog. Halbzeit 0-0.

Besser aus der Halbzeitpause kamen nun die Gäste, zwar gab es keine Großchancen, doch waren die Mannen der Gäste einen Tick frischer. Der VfR tat sich in dieser Phase des Spiels schwer, viele Zuspiele wurden im Ansatz von den Gästen unterbunden. Die SG nutzte diese Situationen mit schnellem Umschaltspiel. Nach schöner Kombination über rechts war es dann Rappold, der die Entscheidung zum 0:1 brachte (50. Minute). Alle Bemühungen der Heimelf doch noch den Ausgleich zu erzielen scheiterten. Somit nahm der Tabellenführer nicht unverdient die Punkte mit nach Hause. Die Partie wurde von Schiedsrichter Jan Kovacs aus Schefflenz geleitet.

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen