Mosbach: Autofahrer unter Drogen

(Symbolbild)

Mosbach. (ots) Bei einer Fahrzeugkontrolle in der Nacht zum Dienstag ging der
 Mosbacher Polizei ein Verkehrssünder ins Netz. Den Beamten fiel gegen
 2 Uhr ein Autofahrer im Bereich der Ampelanlage in der Neckarelzer
 Straße auf, weil er sein Fahrzeug bei „grün“ stoppte und bei „rot“
 losfuhr. Außerdem hielt der Opel-Lenker mitten auf der Kreuzung an.
 Bei der anschließenden Überprüfung schlug den Ordnungshütern ein
 würziger Duft aus dem Fahrzeuginneren entgegen, der den Verdacht von
 Cannabiskonsum nahelegte. Der 30-jährige Pkw-Führer wies deutliche
 Anzeichen auf Rauschgiftmissbrauch auf und händigte den Beamten auf
 Vorhalt eine geringere Menge Haschisch aus. Die Fahrt war für den
 erheblich drogenbeeinflussten Mann zu Ende. Er musste mit zur
 Blutprobe, sieht nun einer entsprechenden Anzeige entgegen und muss
 vermutlich mit dem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]