Buchen: Motorradfahrer in Lebensgefahr

Symbolbild - Sonstiges

Buchen. (ots) Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Freitagmittag ein
52-Jahre alter Motorradfahrer. Der Mann war mit seinem Zweirad auf
der L582 in Richtung Buchen gefahren. Ein entgegenkommender
23-Jähriger wollte mit seinem Pkw Mercedes von der Landesstraße aus
nach links auf die Zufahrt zur Bundesstraße 27 abbiegen und übersah
hierbei vermutlich aus Unachtsamkeit den Motorradfahrer (NZ berichtete). Die
Fahrzeuge stießen zusammen, wobei das Motorrad noch gegen einen auf
einer Abbiegespur haltenden Pkw Ford geschleudert wurde. Der
Motorradfahrer stürzte und musste mit einem Rettungshubschrauber in
ein Krankenhaus transportiert werden. Der Fahrer des Mercedes erlitt
schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein
Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Ford blieb unverletzt. Der
entstandene Sachschaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt. Alle
drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Abfahrt von der B27
zur L582 ist zur Zeit noch gesperrt. Verkehrsbehinderung gibt es
dennoch bisher nur in geringerem Umfang. Die Fahrbahn wird derzeit
noch von ausgelaufenen Kraftstoffen gereinigt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: