SV Schefflenz verliert schon früh

Symbolbild

SV Schefflenz – FV Reichenbuch  1:3

 Schefflenz. (ck) Wieder einmal verlor man eine Begegnung schon in der Anfangsphase. Nach schnellem 0:2 Rückstand fand man seitens der SVS zwar besser ins Spiel, doch eine entscheidende Wendung konnte man danach nicht mehr herbei führen.

Die Gäste aus Reichenbuch kamen besser in die Begegnung und konnten früh in Führung gehen. Spielertrainer Weber musste in der 10. Spielminute nach gutem Zuspiel den Ball nur noch über die Linie drücken. Allerdings ging dem Tor in der Entstehung ein klares Foulspiel an Sören Winter voraus, sehr ärgerlich für die Gastgeber. Wie leider schon oft hatte dieser Gegentreffer Wirkung und nur 4 Minuten später war man wieder nicht auf dem Posten. Nach einem langen Zuspiel stand wiederum Weber völlig frei und nutzte die sich bietende Möglichkeit zum 0:2 für Reichenbuch. In der 18. Spielminute eine gute Möglichkeit für die SVS, doch David Krätschmer konnte die Hereingabe von Anton Wanner nicht im Tor unterbringen. Die SVS versuchte den Druck zu erhöhen, doch kam kaum zu klaren Abschlüssen. Eine weitere Möglichkeit zum Anschlusstreffer konnte man nicht nutzen und ging so mit dem 0:2 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel war man seitens der SVS besser im Spiel, von den Gästen kam nicht mehr viel. Leidenschaftlich versuchte man dem Spiel eine Wendung zu geben. Mitten in die Bemühungen hinein der nächste Rückschlag für die Gastgeber, als David Krätschmer nach einem Allerweltsfoul die Ampelkarte sah. In der 66. Spielminute keimte trotz Unterzahl Hoffnung auf. Spielertrainer Florian Kircher brachte den Ball zu Matthias Lang, der zum 1:2 für die SVS traf. Danach machte die SVS auch zu zehnt Dampf. Die beste Möglichkeit zum Ausgleichstreffer hatte Spielertrainer Sören Winter, doch mit seinem schwächeren rechten Fuß verfehlte er das Reichenbuchener Gehäuse. Als man in der Schlussphase alles oder nichts spielte, gelang den Gästen in der 90. Spielminute nach einem Konter durch Horvat das spielentscheidende 1:3.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: