Neckarsulm: Feuerwehr erhält neuen Vorausrüstwagen

Gemeinderat vergibt Lieferaufträge zur Ersatzbeschaffung

 Neckarsulm. (snp) Der Gemeinderat der Stadt Neckarsulm hat die Lieferaufträge zur Beschaffung eines neuen Vorausrüstwagens für die Feuerwehr vergeben. Die Firma Hensel GmbH & Co.KG aus Waldbrunn stellt das Fahrgestell zur Verfügung und übernimmt den Ausbau. Die feuerwehrtechnische Beladung wird von der Firma Wilhelm Barth GmbH & Co.KG aus Fellbach geliefert. Die Beschaffungskosten betragen insgesamt 182.184 Euro. Nach Abzug der Zuschüsse, die das Land und der Landkreis zugesagt haben, beträgt der städtische Kostenanteil 114.184 Euro.

Das neue Fahrzeug vom Typ VW T6 2,0 TDI dient als Ersatz für den 31 Jahre alten Vorausrüstwagen der Feuerwehr, der nicht mehr dem Stand der Technik entspricht. Vor allem fehlen Sicherheits-einrichtungen wie Airbags, Antiblockiersystem und elektronisches Stabilitätsprogramm. Bei dem Vorausrüstwagen handelt es sich um ein spezielles Einsatzfahrzeug zur Unfallrettung. Dementsprechend gehören hydraulische Rettungsgeräte zur Beladung, darunter ein Spreizer, eine hydraulische Schere und ein Rettungszylinder als zusätzliches Spreizwerkzeug. Der neue Vorausrüstwagen wird voraussichtlich im September in Dienst gestellt.

© www.NOKZEIT.de




Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, stimmten Sie unseren sowie den Cookies unserer Partner zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen